Seite:Das erste Jahrzehnt der Weltsprache Volapük.djvu/49

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

schickte Herr Aug. Nilson sich an, einen Klub zu gründen. Auch in England vermehrten sich die Freunde von Volapük täglich mehr.

Von den Weltsprachelehrern, welche gegen Schluß des Jahres diplomiert wurden, sind zu nennen: Herr Dr. Karl Pozder in Budapest, Herr Karl Groß, Ingenieur in München; Herr Arthur Renier in Antwerpen; Herr Hippolyte Guigues in Paris; Herr Herrmann Rodeck in San Juan, Portoriko; Herr K. Dornbrusch, Direktor in London; Frau Elsa, Baronesse von Schneider Arno in Peterwardein; Herr Rudolph Kubics, Kaufmann in München; Herr Dr. Rudolf Böger, Mathematiker in Hamburg (324. tidel); Herr Staatsrat und Lektor Eugen Bieck in Moskau.

Am Schlusse des Jahres erteilte der Herr Erfinder neue Diplome für Löpitidels (Oberlehrer). Im Herbst dieses Jahres lernte der Universitätsprofessor Herr Dr. A. Kirchhoff in Halle a. S. Volapük kennen und wurde ein sehr eifriger Jünger desselben. Dieser Gelehrte erblickt in Volapük die internationale Gelehrtensprache der Zukunft. Von Vorträgen, welche gegen Ende des Jahres gehalten wurden, sind noch zu erwähnen: München (Schnepper), Nürnberg (Herold), Würzburg (Schmitt), Hamburg (Böger), gleichzeitig wurde daselbst auch ein Klub gebildet, Pirmasens (Colling), Stuttgart (Heintzeler), Turin (Amoretti), La Rochelle (Barazia), Ansbach (Walther), Fiume (Carminati), Wien (Lott).

Bereits hatte sich auch die Industrie des Volapük bemächtigt. Man fabrizierte Volapük-Champagner (Paris, Belgien, Konstanz), Volapük-Busen- und Cravattennadeln (Paris, München), Volapük-Krüge (München), Volapük-Bleistifte (Nürnberg), Volapük-Lampen, -Hüte, -Cigarren, -Liqueure, und konnte bereits nach Volapük-Walzern tanzen.

Am Schlusse des Jahres 1886 waren es im ganzen 328 Weltsprachelehrer, 99 mehr als im Vorjahre. Volapük hatte in diesem Jahre sich wieder so ausgebreitet, daß die

Empfohlene Zitierweise:

Rupert Kniele: Das erste Jahrzehnt der Weltsprache Volapük. Schoy, Überlingen 1889, Seite 47. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Das_erste_Jahrzehnt_der_Weltsprache_Volap%C3%BCk.djvu/49&oldid=2102248 (Version vom 10.11.2013)