Tobias Smollett

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tobias George Smollett
Tobias Smollett
'
* 19. März 1721 in Dalquhurn, West Dunbartonshire, Schottland
† 17. September 1771 in Livorno
schottischer Arzt, Dichter und Schriftsteller
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118615076
WP-Personensuche, SeeAlso
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Graf Ferdinand Fathom. Aus dem Englischen übersetzt von Friedrich von Oertel. 2 Bände. Beygang und Ackermann, Leipzig und Sorau 1799 ULB Halle
  • Abenteuer Roderick Random’s. Aus dem Englischen übersetzt. In vier Theilen. (= Band 7–10, Classische Bibliothek der älteren Romandichter Englands. Ein Auswahl der Werke Fielding’s, Smollett’s, Goldsmith’s, Sterne’s, Swift’s u. A. In neuen Uebertragungen herausgegeben von A. Diezmann.) Georg Westermann, Braunschweig 1839
  • Humphry Clinker’s Reisen. Aus dem Englischen übersetzt von Heinrich Döring. In drei Theilen. (= Band 11–13, Classische Bibliothek der älteren Romandichter Englands.) Georg Westermann, Braunschweig 1839

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Walter Scott: Fielding und Smollett. Zwei Biographien. Übersetzt von Wilhelm Adolf Lindau. Rein’sche Buchhandlung, Leipzig 1824 Google
  • William Makepeace Thackeray: Thackeray’s Lectures on the English humourists of the eighteenth century. Mit bibliographischem Material, litterarischer Einleitung und sachlichen Anmerkungen für Studierende. Herausgegeben von Ernst Riegel. Max Niemeyer, Halle
  • Wilhelm Dibelius: Englische Romankunst. Die Technik des englischen Romans im achzehnten und zu Anfang des neunzehnten Jahrhunderts (= Palaestra, 92). Band 1. 2. Auflage, Berlin und Leipzig 1922, S. 159–213 Michigan-USA*