Wilhelm Wien

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wilhelm Wien
Wilhelm Wien
Wilhelm Carl Werner Otto Fritz Franz Wien
* 13. Januar 1864 in Gaffken (Ostpreußen)
† 30. August 1928 in München
Deutscher Physiker
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118767844
WP-Personensuche, SeeAlso
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Wilhelm Carl Werner Otto Fritz Franz Wien war ein deutscher Physiker. Er erforschte vor allem die Gesetzmäßigkeiten der Wärmestrahlung und erhielt 1911 dafür den Nobelpreis für Physik.

Werke[Bearbeiten]

Wikisource
Sonstiges

Weitere Digitalisate neben den bereits verlinkten siehe unter Annalen der Physik

  • Ueber die Messung hoher Temperaturen, 1895. In: Annalen der Physik 292 (10), S. 360–396 Internet Archive
  • Methode zur Prüfung des Strahlungsgesetzes absolut schwarzer Körper, 1895. In: Annalen der Physik 292 (11), S. 451–456 Internet Archive
  • Ueber die Messung tiefer Temperaturen, 1896. In: Annalen der Physik 295 (10), S. 213–228
  • Zur Theorie der Strahlung schwarzer Körper. Kritisches, 1900. In: Annalen der Physik 308 (11), S. 530–539 Gallica
  • Zur Theorie der Strahlung; Bemerkungen zur Kritik des Hrn. Planck, 1901. In: Annalen der Physik 309 (2), S. 422–424 Gallica
  • Untersuchungen über die elektrische Entladung in verdünnten Gasen, 1901. In: Annalen der Physik 310 (6), S. 421–435 Gallica
  • Untersuchungen über die elektrische Entladung in verdünnten Gasen, 1902. In: Annalen der Physik 313 (6), S. 244–266 Gallica
  • Ueber die Natur der positiven Elektronen, 1902. In: Annalen der Physik 314 (11), S. 660–664 Gallica
  • Über positive Elektronen und die Existenz hoher Atomgewichte, 1904. In: Annalen der Physik 318 (4), S. 669–677 Internet Archive
  • Über die Differentialgleichungen der Elektrodynamik des Herrn E. Cohn, 1904. In. Annalen der Physik 319 (8), S. 632–634
  • Poyntingscher Satz und Strahlung, 1904. In: Annalen der Physik 320 (12), S. 412–414 Gallica
  • Über die Energie der Kathodenstrahlen im Verhältnis zur Energie der Röntgen- und Sekundärstrahlen, 1905. In: Annalen der Physik 323 (15), S. 991–1007 Gallica
  • Über die Berechnung der Impulsbreite der Röntgenstrahlen aus ihrer Energie, 1907. In: Annalen der Physik 327 (4), S. 793–797
  • Über die absolute, von positiven Ionen ausgestrahlte Energie und die Entropie der Spektrallinien, 1907. In: Annalen der Physik 328 (8), S. 415–438 Gallica
  • Über die Natur der positiven Strahlen, 1908. In: Sitzungsberichte d. Kgl. Preuss. Akademie der Wissenschaften 1908, S. 55–65
  • Über positive Strahlen, 1908. In: Annalen der Physik 332 (15), S. 1025–1042
  • Über positive Strahlen. Zweite Abhandlung, 1909. In: Annalen der Physik 335 (12), S. 349–368 Gallica
  • Friedrich Kohlrausch, 1910. In: Annalen der Physik 336 (3), S. 449–454 Gallica
  • Über positive Strahlen. Dritte Abhandlung, 1910. In: Annalen der Physik 338 (15), S. 871–925 Gallica
  • Über positive Strahlen. Vierte Abhandlung, 1912. In: Annalen der Physik 344 (13), S. 519–544 Gallica
  • Vorlesungen über neuere Probleme der theoretischen Physik: Geh. an d. Columbia-Univ. in New York 1913, 1913. Leipzig u. Berlin, Teubner, 76 S.
  • Zur Theorie der elektrischen Leitung in Metallen, 1913. In: Sitzungsberichte d. Kgl. Preuss. Akademie der Wissenschaften 1914, S. 184–200
  • Über die Frage, ob die Kanalstrahlen bei der Lichterregung Bewegungsenergie übertragen, 1914. In: Annalen der Physik 348 (6), S. 955–964 Gallica
  • Ueber eine von den elektromagnetischen Theorie geforderte Einwirkung des magnetischen Feldes auf die von Wasserstoffkanalstrahlen ausgesandten Spektrallinien, 1914. In: Sitzungsberichte d. Kgl. Akademie d. Wissenschaften 1914, S. 70–74, 116 S.
  • Zur Theorie der Strahlung, 1915. In: Annalen der Physik 351 (6), S. 749–752 Gallica
  • Über wahre Absorption der Kanalstrahlen, 1916. In: Annalen der Physik 353 (24) Gallica
  • Die elektrodynamische Spaltung der Serienlinien des Wasserstoffs, 1917. In: Annalen der Physik 354 (7), S. 842–850
  • Über Messungen der Leuchtdauer der Atome und der Dämpfung der Spektrallinien. I, 1919. In: Annalen der Physik 365 (23), S. 597–637
  • Vorträge über die neuere Entwicklung der Physik und ihrer Anwendungen : Geh. im Baltenland 1918, 1919. Leipzig, J. A. Barth
  • Aus der Welt der Wissenschaft: Vorträge u. Aufsätze, 1921. Leipzig, Joh. Ambr. Barth, 320 S.
  • Über Messungen der Leuchtdauer der Atome und die Dämpfung der Spektrallinien. II, 1921. In: Annalen der Physik 371 (20), S. 229–236
  • Über eine Methode zur Trennung der Bogen- und Funkenlinien der Emissionsspektra, 1922. In: Annalen der Physik 374 (21), S. 325–334
  • Über das Leuchten der Kanalstrahlen, 1923. In: Annalen der Physik 375 (1), S. 1–31
  • Über Messungen der Leuchtdauer der Atome und der Dämpfung der Spektrallinien. III, 1924. In: Annalen der Physik 378 (7–8), S. 483–504 Gallica
  • Über das Leuchten der Kanalstrahlen bei hohen Drucken und die Frage der Verweilzeit, 1925. In. Annalen der Physik 381 (2–3), S. 109–123 Gallica
  • Zur vorstehenden Arbeit von Frl. Hoffmann „Über Beschleunigung von Kanalstrahlen“, 1925. In: Annalen der Physik 382 (11), S. 313–316 Gallica
  • Magnetische Ablenkung der Spektrallinien, 1926. In: Annalen der Physik 386 (25), S. 994–998 Gallica
  • Die Leuchtdauer der ultravioletten Wasserstoffserie, 1927. In: Annalen der Physik 388 (9), S. 1–18 Gallica
  • Über Einwirkungen auf Schumannplatten im Valuumspektrographen bei der Beobachtung von Kanalstrahlen, 1927. In: Annalen der Physik 388 (9), S. 19–22 Gallica

Herausgeber[Bearbeiten]

  • Annalen der Physik. Band 326–392, zusammen mit Max Planck Gallica
  • Handbuch der Experimentalphysik. Leipzig, Akadem. Verlagsgesellschaft
  • Gustav Kirchhoff: Vorlesungen über Mechanik, 1897, 4. Auflage, Leipzig, Teubner