ADB:Achates, Leonardus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Achates, Leonardus“ von Otto Mühlbrecht in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 1 (1875), S. 28, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Achates,_Leonardus&oldid=- (Version vom 18. Oktober 2019, 11:54 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Achard, Franz Karl
Nächster>>>
Achelen, Igram van
Band 1 (1875), S. 28 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Leonardus Achates in der Wikipedia
GND-Nummer 138093555
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|1|28|28|Achates, Leonardus|Otto Mühlbrecht|ADB:Achates, Leonardus}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=138093555}}    

Achates: Leonardus A., eigentlich Leonhard Agtstein aus Basel, daher auch Leonardus de Basilea, Buchdrucker, der etwa von 1472–91 thätig war. Denn 1472 druckte er zu Venedig den Virgil in Folio. Noch 1472 erscheint er dann zu Vicenza, wo er auch die längste Zeit gewirkt zu haben scheint. Doch finden sich dazwischen Drucke 1473 zu Padua und 1474 zu St. Urso. Er war einer der Ersten, welcher die Buchdruckerkunst in Italien einführte. Man kennt aus seiner Officin Werke über den Ackerbau, Grammatiken, rechtswissenschaftliche und kirchengeschichtliche Schriften: eine „Grammatica graecolatina“ von Constantin Lascaris, Vicenza, 23. Dec. 1491 ist der späteste bekannte Druck von ihm. Zwei seiner Werke sind nicht frei vom Verdacht des Nachdrucks. (Panzer, Ann. typ. – Stockmayer u. Reber, Beitr. zur Bas. Buchdruckergesch. S. 26.)