ADB:Agthe, Karl Christian

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Agthe, Karl Christian“ von Arrey von Dommer in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 1 (1875), S. 158, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Agthe,_Karl_Christian&oldid=- (Version vom 20. April 2019, 03:05 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Agyläus, Heinrich
Band 1 (1875), S. 158 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Carl Christian Agthe in der Wikipedia
GND-Nummer 121137473
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|1|158|158|Agthe, Karl Christian|Arrey von Dommer|ADB:Agthe, Karl Christian}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=121137473}}    

Agthe: Karl Christian A., fürstl. bernburgischer Organist zu Ballenstädt, geb. zu Hettstädt 1762, † zu Ballenstädt 27. Nov. 1797. Er war ein guter Orgelspieler und um 1784 wurden nachstehende Operetten von seiner Composition gegeben: „Alcontius und Cydippe“; „Das Milchmädchen“; „Martin Velten“; „Erwin und Elmire“; „Divertissement zu Philemon und Baucis“; denen 1795 noch der „Spiegelritter“ nachfolgte. Gedruckt sind von ihm: Lieder 1782; „Morgen, Mittag, Abend und Nacht“, lyrisches Gemälde für Gesang und Clavier, 1784; 3 Clavier-Sonaten 1790. – (S. Gerber.)