ADB:Albrecht, Karl Martin Paul

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Albrecht, Karl Martin Paul“ von Wilhelm Heß in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 45 (1900), S. 742, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Albrecht,_Karl_Martin_Paul&oldid=- (Version vom 20. April 2019, 15:26 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Albrecht, Eduard
Band 45 (1900), S. 742 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Paul Albrecht (Mediziner) in der Wikipedia
GND-Nummer 116283939
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|45|742|742|Albrecht, Karl Martin Paul|Wilhelm Heß|ADB:Albrecht, Karl Martin Paul}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=116283939}}    

Albrecht: Karl Martin Paul A. wurde 1851 zu Hamburg geboren. Er besuchte das Gymnasium seiner Vaterstadt und studirte nach Absolvirung desselben in Jena, Berlin, Wien und Kiel Medicin, namentlich auch Zoologie, zu welcher ihn eine besondere Neigung hinzog. In Kiel zog er durch seinen Fleiß und seine ungewöhnlichen Kenntnisse die Aufmerksamkeit des Professors Esmarch auf sich, welcher ihn zu seinem Assistenten ernannte. 1875 promovirte er auf Grund der Schrift: „Beiträge zur Torsionstheorie des Humerus und zur morphologischen Stellung der Patella in der Reihe der Wirbelthiere“ und habilitirte sich als Privatdocent an der Universität Kiel. 1878 wurde er als Prosector und Privatdocent nach Königsberg berufen. Nachdem er zum Professor ernannt war, gab er 1883 seine Stellung auf, um sich ganz seinen wissenschaftlichen Arbeiten widmen zu können. Von seinen Werken sind namentlich zu erwähnen: „Sur la place morphologique de l’homme dans la série des mammifères“ (Rome 1866); „Schemata zur Veranschaulichung Albrecht’scher vergleichend anatomischer Theorie“ (Hamburg 1887/88); „Vergleichend anatomische Untersuchungen“ 3 Bände (1886/87). Außerdem veröffentlichte A. noch zahlreiche kleinere Arbeiten in verschiedenen Zeitschriften. Infolge geistiger Umnachtung nahm sich A. am 14. September 1894 das Leben.