ADB:Alzei, Konrad von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Alzei, Konrad von“ von Philipp Walther in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 1 (1875), S. 380, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Alzei,_Konrad_von&oldid=- (Version vom 6. Dezember 2019, 03:08 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Amalasvintha
Band 1 (1875), S. 380 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Juli 2009, suchen)
GND-Nummer 13852999X
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|1|380|380|Alzei, Konrad von|Philipp Walther|ADB:Alzei, Konrad von}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=13852999X}}    

Alzei: Konrad v. A., in Alzei geboren und erzogen, ein in geistlichem und weltlichem Wissen ausgebildeter Gelehrter, Philosoph, Dichter und Redner. Er schrieb Mehreres in Prosa und Versen, wurde Kanzler des Pfalzgrafen Rudolph II. und war auf dem im J. 1359 zu Mainz gehaltenen Reichstag Wortführer der gesammten deutschen Geistlichkeit gegen den Papst. –

Trithemius Catal. vir. ill. 147 und Anal. Hirsang.[1] II. 261.

[Zusätze und Berichtigungen]

  1. S. 380. Z. 17 v. o. l.: Hirsaug. [Bd. 2, S. 797]