ADB:Andreae, Johann Heinrich

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Andreae, Johann Heinrich“ von Philipp Walther in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 1 (1875), S. 447, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Andreae,_Johann_Heinrich&oldid=- (Version vom 13. Juli 2020, 05:38 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Andreae, Lambert
Band 1 (1875), S. 447 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Februar 2020, suchen)
GND-Nummer 116479868
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|1|447|447|Andreae, Johann Heinrich|Philipp Walther|ADB:Andreae, Johann Heinrich}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=116479868}}    

Andreä: Joh. Heinr. A., geb. zu Kreuznach 10. Mai 1728, studirte, nachdem er die dortige lateinische Schule besucht, seit 1743 zu Franecker Theologie und Philologie, ging 1750 als Rector der lateinischen Schule und dritter Prediger nach Düsseldorf, wo er blieb, bis er 1758 als Rektor an das reform. Gymnasium in Heidelberg kam, trat 1789 in den Ruhestand und starb am 16. Mai 1793. Ein besonderes Verdienst erwarb er sich durch seine vielen kleinen, meist historischen Arbeiten (cf. Meusel’s Lex.), welche pfälzische Gegenstände, namentlich die Geschichte pfälzischer Städte behandeln.