ADB:Arnim, Karl Otto Ludwig von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Arnim, Karl Otto Ludwig v.“ von Karl Friedrich Ludwig Goedeke in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 1 (1875), S. 574–575, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Arnim,_Karl_Otto_Ludwig_von&oldid=- (Version vom 22. Juli 2019, 14:37 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Arnisaeus, Henning
Band 1 (1875), S. 574–575 (Quelle).
Wikisource-logo.png Karl Otto Ludwig von Arnim bei Wikisource
Wikipedia-logo-v2.svg Karl Otto Ludwig von Arnim in der Wikipedia
GND-Nummer 115548408
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|1|574|575|Arnim, Karl Otto Ludwig v.|Karl Friedrich Ludwig Goedeke|ADB:Arnim, Karl Otto Ludwig von}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=115548408}}    

Arnim: Karl Otto Ludwig v. A., Schriftsteller, geb. 1. Aug. 1779 zu Berlin, † daselbst 9. Febr. 1861, studirte in Halle und Göttingen, machte Reisen durch Europa, lebte dann als Gesandtschaftsattaché in Stockholm, leitete auch interimistisch einige Male die kgl. Schauspiele und machte seit 1835 wieder Reisen durch das südliche Europa, die er in den „Flüchtigen Bemerkungen eines flüchtigen Reisenden“ (Berlin 1837–1850. 6 Bde.) trefflich geschildert hat. In früherer Zeit arbeitete er auch für die Bühne: „Neues Mittel, alte Schulden [575] zu bezahlen,“ Lustsp. in 5 A. nach Massinger (aufgef. am 19. Jan. 1821 in Berlin) und das Originallustspiel: „Der Smaragdring“ (4 A.), das unter dem Namen C. Marinof’s am 10. April 1828 in Berlin gegeben wurde.

Vgl. W. Koner, Gelehrtes Berlin im J. 1845. S. 5 ff.