ADB:Arnold, Georg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Arnold, Georg“ von Arrey von Dommer in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 1 (1875), S. 586, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Arnold,_Georg&oldid=- (Version vom 16. September 2019, 09:32 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 1 (1875), S. 586 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Georg Arnold (Musiker) in der Wikipedia
GND-Nummer 120528169
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|1|586|586|Arnold, Georg|Arrey von Dommer|ADB:Arnold, Georg}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=120528169}}    

Arnold: Georg A., Hoforganist des Bischofs von Bamberg, aus Tirol stammend und in der 2. Hälfte des 17. Jahrh. blühend. Nach Gerber und Becker sind von ihm gedruckt: „Cantionum sacrar. de Tempore“ op. 1. 2; „Canzoni, Ariae et Sonettae“ 1–4 Violin. accommod. B. g., op. 3, 1659; „Cantion. sacrar.“ op. 4, 4–7 voc. ac instrum. concert., 1661; „Psalmi vespert. à 4 ut 2 voc. et 2 Violin. concert. vel 7. 10. 15 ad plac.“, 1667; „Missae“ 4 voc. 5 strom., 1672; „Missae quatern. cum 9 vocib.“, 1673–75; 3 Missae pro defunctis etc. 4–6 voc. 3–4 Violin. ad plac.“, 1676.