ADB:Bönigk, Gottfried

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Bönigk, Gottfried“ von Theodor Muther in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 3 (1876), S. 127, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:B%C3%B6nigk,_Gottfried&oldid=- (Version vom 23. Oktober 2019, 13:44 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Bonifatius
Nächster>>>
Bonin
Band 3 (1876), S. 127 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand März 2011, suchen)
GND-Nummer 122236327
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|3|127|127|Bönigk, Gottfried|Theodor Muther|ADB:Bönigk, Gottfried}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=122236327}}    

Bönigk: Gottfried B., Jurist, geb. zu Leipzig 28. Sept. 1670, iur. Licent. 1694 zu Halle, einige Jahre darauf Doctor, Privatdocent und Advocat bei der Magdeburgischen Regierung zu Halle, † während eines Besuches zu Leipzig am 1. Juli 1719 (nach mehreren Angaben 1720). Angesehener Praktiker. Schrieb u. a.: „Digesta iuris civil. Romani in ordinem naturalem redacta“. 1714. – „Practica practicata h. e. fundamenta processus civilis exposita“. 1711 u. ö., zuletzt herausgeg. von Dan. Nettelbladt, 1747.