ADB:Büttner, Heinrich Christoph

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Büttner, Heinrich Christoph“ von Rochus von Liliencron in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 3 (1876), S. 661, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:B%C3%BCttner,_Heinrich_Christoph&oldid=- (Version vom 21. August 2019, 14:09 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Büttner, Johannes
Band 3 (1876), S. 661 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Heinrich Christoph Büttner in der Wikipedia
GND-Nummer 100343104
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|3|661|661|Büttner, Heinrich Christoph|Rochus von Liliencron|ADB:Büttner, Heinrich Christoph}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=100343104}}    

Büttner: Heinrich Christoph B., geb. zu Ansbach 27. März 1766, † zu Stuttgart 21. Aug. 1816; ward 1788 Advocat, 1789 wirklicher Proceßrath, 1790 Kammerprocurator zu Ansbach, 1794 Cassenbeamter zu Kleinlankheim, 1797 erster Justizamtmann und Justizrath zu Ansbach. Er starb als würtembergischer Oberregierungsrath zu Stuttgart. Seine Schriften betreffen meistens die Geschichte und Topographie der fränkischen Lande: „Fränkisches Archiv“, 3 Bände (herausgeg. mit Keerl u. Fischer 1789–91). „Ansbacher Monatsschrift“, 3 Bände (1793–94). „Fränkische Blätter, herausgeg. von Teutemar“ 1795. „Historische und statistische Beschreibung des Rezatkreises“ (herausgeg. mit K. H. Lang, Schulz und Knappe) 1809. „Franconia“, 2 Bde. (1813) etc. Auch erschien von ihm ein Band Gedichte (Dinkelsb. 1793).

Meusel, G. T.