ADB:Baumann, Nicolaus von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Baumann, Nikolaus von“ von Adolf Häckermann in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 2 (1875), S. 154, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Baumann,_Nicolaus_von&oldid=- (Version vom 23. April 2019, 22:22 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Baumann, Nicolaus
Band 2 (1875), S. 154 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Nicolaus von Baumann in der Wikipedia
GND-Nummer 135870267
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|2|154|154|Baumann, Nikolaus von|Adolf Häckermann|ADB:Baumann, Nicolaus von}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=135870267}}    

Baumann: Nikolaus v. B., Rathsherr zu Stralsund 1660–1695, aus einer alten Patricierfamilie stammend, welche ihren Zusammenhang mit Nikolaus Baumann, dem Herausgeber des Reineke Vos, behauptete, zeichnete sich nicht nur durch seine Förderung städtischer Verwaltung, sondern auch durch seine der Krone Schweden geleisteten Dienste so sehr aus, daß ihm der König Karl XI. den Adel verlieh und seinem Wappen, welches 3 Lanzen im Schilde zeigt, die schwedische Krone hinzufügte. Sein Grundbesitz und sonstiges Vermögen war so bedeutend, daß die schwedische Regierung die Summe von 144000 Thalern von ihm entlieh, welche noch jetzt nicht zurückgezahlt sind.

Brandenburg, Gesch. d. Str. M. S. 73. Meckl. Jahrb. IV.