ADB:Beust, Joachim Ernst Graf von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Beust, Joachim Ernst Graf von“ von August Beck in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 2 (1875), S. 587, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Beust,_Joachim_Ernst_Graf_von&oldid=- (Version vom 23. Oktober 2019, 23:51 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Beust, Joachim von
Band 2 (1875), S. 587 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Dezember 2018, suchen)
GND-Nummer 124525636
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|2|587|587|Beust, Joachim Ernst Graf von|August Beck|ADB:Beust, Joachim Ernst Graf von}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=124525636}}    

Beust: Joachim Ernst Graf v. B., † nach 1753, studirte die Rechte und Geschichte zu Leipzig, Altdorf und Straßburg, wurde Geheimrath zu Baireuth, dann Hofmeister und Oberamtmann des Grafen von Hohenlohe-Neuenstein, zugleich Reichs- und Kriegsrath des fränkischen Kreises, und lebte meistentheils zu Ohrdruf. Von seinen Schriften sind zu bemerken: „Consiliarius in compendio“ (Gotha 1743. 4), „Observationes militares“ (Gotha 1743–47. 4 Theile. 4), „Entwurf von der Münzgerechtigkeit im teutschen Reiche“ (Leipzig 1745) und „Versuch einer ausrührlichen Erklärung des Postregals“ (Jena 1747. 4).

Christoph Weidlich, Geschichte der jetztlebenden Rechtsgelehrten. Merseburg 1748. Th. I, 50. Meusel, Lex. I, 382.