ADB:Blocius, Johannes

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Blocius, Johannes“ von Wilhelm Scherer in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 2 (1875), S. 712, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Blocius,_Johannes&oldid=- (Version vom 19. Juni 2019, 03:15 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Block, Albrecht
Band 2 (1875), S. 712 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Dezember 2009, suchen)
GND-Nummer 124884954
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|2|712|712|Blocius, Johannes|Wilhelm Scherer|ADB:Blocius, Johannes}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=124884954}}    

Blocius: Johannes B., Magister aus Salzwedel, theologischer Schriftsteller, Poeta laureatus zu Magdeburg. Historische Studien über die Einführung der Reformation in Magdeburg hat er zur 100jährigen Feier dieser Einführung 1624 als „Eusebia Magdeburgensis“ in ein fünfactiges Drama, eigentlich nur in unpoetische und thatsachereiche Dialoge gebracht. Mit den geschichtlichen Scenen wechseln symbolische: alle bedeutenderen Reformatoren und Sectirer, auch zeitlich spätere, treten auf um ihren Standpunkt gegen einander zu präcisiren; Luther selbst übergibt der Virgo (Magdeburg) seine deutsche Bibel als Richtschnur der Lebensführung. – Vgl. Jöcher.