ADB:Boden, August Friedrich von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Boden, August Friedrich v.“ von Julius Großmann in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 3 (1876), S. 6, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Boden,_August_Friedrich_von&oldid=- (Version vom 21. Oktober 2019, 23:37 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Bodenehr
Band 3 (1876), S. 6 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg August Friedrich von Boden in der Wikipedia
GND-Nummer 116215690
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|3|6|6|Boden, August Friedrich v.|Julius Großmann|ADB:Boden, August Friedrich von}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=116215690}}    

Boden: August Friedrich v. B., königlich preußischer Finanzminister, † 1762. Aus dem Magdeburgischen gebürtig, erregte B. als Beamter auf den königlichen Domänen in Calbe durch ausgezeichneten Betrieb der Landwirthschaft die Aufmerksamkeit des Königs Friedrich Wilhelm I. Er wurde zum Hof- und Cabinetsrath befördert und 1723 zum geheimen Finanz-, Kriegs- und Domänenrath ernannt. 1739 Wirklicher Geheimer Etats- und Kriegsrath, wurde er am 10. April desselben Jahres in den Adelstand erhoben. Die durch seine ausgezeichnete Verwaltung außerordentlich gesteigerten Einkünfte aus den Domänen hatten ihm zwar beim Könige besonderes Ansehen verschafft, desto größeren Haß und Mißtrauen aber beim Volke erweckt, ein Mißtrauen, welches auch der Kronprinz Friedrich theilte. Allein kaum zur Regierung gelangt, überzeugte sich Friedrich II. nicht nur von der Tüchtigkeit und Ehrlichkeit Boden’s, sondern zeichnete ihn auch ganz besonders und vor Andern aus. B. wurde Vicepräsident und dirigirender Minister bei dem General-Directorio, Vicedirector bei der kurmärkischen Landschaft, Decan des Stifts St. Sebastian zu Magdeburg etc. „Der König thut Alles selbst, hört nur auf Boden, der die Sparsamkeit predigt und damit ganz ungemeinen Eingang findet, ja noch größeren als unter der vorigen Regierung.“ Er starb am 11. März 1762.