ADB:Borne, Hans Georg von dem

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Borne, Johann Georg von dem“ von Bernhard Erdmannsdörffer in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 3 (1876), S. 164, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Borne,_Hans_Georg_von_dem&oldid=- (Version vom 16. Oktober 2019, 10:17 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Born, Ignaz Edler von
Nächster>>>
Börne, Ludwig
Band 3 (1876), S. 164 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Dezember 2013, suchen)
GND-Nummer 100049710
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|3|164|164|Borne, Johann Georg von dem|Bernhard Erdmannsdörffer|ADB:Borne, Hans Georg von dem}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=100049710}}    

Borne: Johann Georg von dem B., kurbrandenburgischer Rath und zuletzt Kanzler der Neumark unter den Kurfürsten Georg Wilhelm und Friedrich Wilhelm. Ueber seine politische Thätigkeit in den früheren Jahren des letzteren sind in den Urkunden und Actenstücken zur Geschichte des Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg (Berlin 1864 ff.) Bd. I.. und II. die Acten veröffentlicht. Am bekanntesten ist er als Verfasser einer einst viel gelesenen Schrift, worin in starken Zügen und in erbaulich scheltendem Tone, nicht ohne manche belehrende Einzelheiten, der materielle und geistige Zustand der Mark Brandenburg während des dreißigjährigen Krieges geschildert wird: „Consultatio politico-theologica über den gegenwertigen, betrübten und kümmerlichen Zustand der Chur und Mark Brandenburg .... aus einem rechten patriotischen Wohlmeinen gestellet durch Hansen Georgen v. d. Borne“. Die Schrift erschien zuerst in Frankfurt a. O. im J. 1641; die Bedeutung, die man ihr beimaß, erhellt daraus, daß sie darnach noch zweimal, in den Jahren 1681 und 1719, neu aufgelegt worden ist.

Vgl. Küster, Collectio opusculorum hist. March. illustr. part. IV.