ADB:Busch, Gabriel Christoph Benjamin

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Busch, Gabriel Christoph Benjamin“ von Karl Karmarsch in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 3 (1876), S. 636, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Busch,_Gabriel_Christoph_Benjamin&oldid=- (Version vom 23. September 2019, 21:20 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 3 (1876), S. 636 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Gabriel Christoph Benjamin Busch in der Wikipedia
GND-Nummer 117180173
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|3|636|636|Busch, Gabriel Christoph Benjamin|Karl Karmarsch|ADB:Busch, Gabriel Christoph Benjamin}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=117180173}}    

Busch: Gabriel Christoph Benjamin B., geb. 28. October 1759 in Arnstadt, seit 1793 Pfarrer, seit 1806 Superintendent und fürstlich schwarzburgischer Kirchen- und Consistorialrath zu Arnstadt, † 18. März 1823 ebenda. Als Geistlicher wirkte er durch Besorgung eines neuen Gesangbuchs (1818) und Herausgabe einer Agende für evangelische Kirchen (1820). Noch mehr aber wurde er bekannt durch sein „Handbuch der Erfindungen in alphabetischer Ordnung“ (8 Bände. 1790–98. 4. Aufl. 12 Bde. 1805–22) und den „Almanach der Fortschritte, neuesten Erfindungen etc.“ (16 Jahrgänge und 2 Registerbände 1797–1812).

N. Nekrol. I. (1823) 323.