ADB:Byssander, Adam

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Byssander, Adam“ von Georg Brückner in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 3 (1876), S. 679, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Byssander,_Adam&oldid=- (Version vom 24. Juni 2019, 22:13 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Byss, Johann Rudolf
Nächster>>>
Cabeljau, Jakob
Band 3 (1876), S. 679 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Dezember 2018, suchen)
GND-Nummer 119634325
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|3|679|679|Byssander, Adam|Georg Brückner|ADB:Byssander, Adam}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=119634325}}    

Byssander: Adam B. (Biedermann), geb. 1541 zu Pößneck, wurde nach seiner Schul- und akademischen Ausbildung im Januar 1563 Magister und in demselben Jahre Professor der Philosophie zu Jena, erwarb sich daselbst ein großes Ansehen, erhielt aber später als Anhänger des Synergismus und des Philippismus, wie auch seine gleichgesinnten Collegen, seine Dimission und lebte und wirkte darauf zu Saalfeld und Eisenach als Schulmeister bis zu seinem 1583 erfolgten Tode.

Günther, Lebensskizzen der Professoren zu Jena.