ADB:Columna, Wilhelm Sulenius

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Columna, Wilhelm Sulenius“ von Ernst Kelchner in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 4 (1876), S. 426, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Columna,_Wilhelm_Sulenius&oldid=- (Version vom 16. Oktober 2019, 07:32 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Columban
Nächster>>>
Colvius, Andreas
Band 4 (1876), S. 426 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand November 2010, suchen)
GND-Nummer 133155188
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|4|426|426|Columna, Wilhelm Sulenius|Ernst Kelchner|ADB:Columna, Wilhelm Sulenius}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=133155188}}    

Columna: Wilhelm Sulenius C., Buchdrucker, aus Geldern gebürtig, leitete von 1559–62 die von dem Pater Johann Victoria, Rector des Jesuitenklosters zu Wien errichtete Buchdruckerei im früheren Carmeliterkloster, zum Besten der Religion und armer Studirender. Diese Druckerei kaufte im Jahre 1565 der Generalvicar von Gran, Nicolaus Taleydi, zu Tyrnau, um seine eigenen Schriften zu vervielfältigen. Ueber sein Leben ist nichts bekannt geworden. Das erste unter seiner Leitung gedruckte Werk war: „Parvus Catechismus Catholicorum. Viennae Austriae in aedibus Caesarei Collegii Societatis Jesu, anno domini 1559. In fine: M. Gulielmus Sulenius Columna Typographiae Praefectus.“ 12°.

Denis, Wiens Buchdruckergeschichte bis MDLX. S. XVI. u. 579 ff. und Anhang S. 4 u. 5. Koch, Wiener Buchdruckergeschichte, S. 40. Gräße, Lehrbuch, Bd. III, Abth. I, S. 174.