ADB:Cornäus, Melchior

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Cornäus, Melchior“ von Karl Werner in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 4 (1876), S. 481, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Corn%C3%A4us,_Melchior&oldid=- (Version vom 14. Oktober 2019, 13:32 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Cornarius, Janus
Band 4 (1876), S. 481 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Melchior Cornäus in der Wikipedia
GND-Nummer 121697177
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|4|481|481|Cornäus, Melchior|Karl Werner|ADB:Cornäus, Melchior}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=121697177}}    

Cornaeus: Melchior C., Jesuit, geb. im J. 1598 zu Brilon im Kurstaate Köln, hielt sich nach seinem Eintritte in den Orden während des dreißigjährigen Krieges größtentheils in Frankreich auf, und lehrte im Collegium zu Toulouse Philosophie. Nach Deutschland zurückgekehrt, wirkte er in Mainz und Würzburg als Lehrer der Theologie († 1665). Außer einigen controversistischen Schriften gegen Dorsch, Crocius, Dannhauer etc. hinterließ er: „Curriculum philosophiae peripateticae, uti hoc tempore in scholis decurri solet, multis figuris et curiositatibus de mathesi petitis et ad physin reductis illustratum“, 1657.