ADB:Cruse, Ludovicus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Cruse, Ludovicus“ von Ernst Kelchner in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 4 (1876), S. 627, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Cruse,_Ludovicus&oldid=- (Version vom 14. Oktober 2019, 06:18 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Cruquius, Jakob
Nächster>>>
Crüser, Hermann
Band 4 (1876), S. 627 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Juni 2009, suchen)
GND-Nummer 136999212
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|4|627|627|Cruse, Ludovicus|Ernst Kelchner|ADB:Cruse, Ludovicus}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=136999212}}    

Cruse: Ludovicus C., genannt Garbini, Buchdrucker von 1481–95 zu Genf. Ueber sein Leben ist nichts bekannt. Von den von ihm gedruckten Büchern kennt man: „Thomae de Aqvino Tractatulus de arte et vero modo praedicandi. In fine: Explicit tractatus famosissimus de arte et vero modo predicandi – in civitate Gebonnensi impressus per M. Ludouicum Cruse alias garbini. Anno Domini 1481. X Sept. fol.“ und „Les Fleurs et les manieres des temps passés et des faits merveilleux de Dieu tant en l’ancien Testament comme au nouveau, et des premiers seigneurs, princes et gouverneurs temporels en cestuy monde. Translatées de latin de (Wernerus Rolevinck) en francois par Maitre Pierre Farget Docteur en Theologie, de l’Ordre des Augustins du convent de Lyon l’an 1483. Geneve, Loys M. Cruse, 1495, fol.“

Siehe Gräße, Lehrbuch, III. Bd., I. Abth., S. 222. Panzer, Annales Vol. I. p. 440 u. 441. Catalogue de la Vallière Vol. III., p. 42. Maittaire, Annales typographici, p. 427 u. p. 590.