ADB:Detharding, Georg (evangelischer Theologe)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Detharding, Georg“ von Ludwig Fromm in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 5 (1877), S. 79, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Detharding,_Georg_(evangelischer_Theologe)&oldid=- (Version vom 18. August 2019, 23:54 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 5 (1877), S. 79 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Georg Detharding (Theologe) in der Wikipedia
GND-Nummer 115889213
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|5|79|79|Detharding, Georg|Ludwig Fromm|ADB:Detharding, Georg (evangelischer Theologe)}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=115889213}}    

Detharding: Dr. Georg D., ältester Sohn des vorigen, ist geboren zu Rostock am 15. April 1727. Er studirte Theologie zu Kopenhagen 1744, Rostock 1747, wurde hier Magister, ging dann 1750 nach Göttingen und habilitirte sich 1751 in Rostock. Am 12. August 1755 wurde er Prediger an der St. Jacobi-Kirche daselbst, promovirte zu Göttingen (abs.) 1764, wurde Director ministerii 1794 und starb am 3. Juli 1813. – Seinen Ruf hat er durch seine Schriften begründet, welche bei Koppe, Jetztleb. gel. Meckl. III. S. 105 verzeichnet sind. Die daselbst S. 88 gegebene Biographie beruht auf Detharding’s eigenen Angaben.