ADB:Drück, Friedrich Ferdinand

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Drück, Friedrich Ferdinand“ von Julius Hartmann in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 5 (1877), S. 435, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Dr%C3%BCck,_Friedrich_Ferdinand&oldid=- (Version vom 26. August 2019, 07:32 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Druida, Michael
Band 5 (1877), S. 435 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Friedrich Ferdinand Drück in der Wikipedia
GND-Nummer 116228083
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|5|435|435|Drück, Friedrich Ferdinand|Julius Hartmann|ADB:Drück, Friedrich Ferdinand}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=116228083}}    

Drück: Friedrich Ferdinand D., Philolog, geb. zu Marbach 9. Decbr. 1754, seit 1779 Professor an der Karlsschule, nach deren Aufhebung 1794 am obern Gymnasium in Stuttgart, seit 1788 auch Bibliothekar der öffentlichen Bibliothek, gest. 27. April 1807. Den Zeitgenossen in der Heimath war D. das Ideal eines humanistischen und humanen Menschen. Seine Schriften gab Conz in 3 Bändchen, Tübingen 1810–12 heraus.

Vgl. Georgii vor Bd. 3 dieser Schriften und C. L. Roth’s Kl. Schriften 2, 339 ff.