ADB:Erb, Albrecht

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Erb, Albrecht“ von Heinrich Kábdebo in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 6 (1877), S. 184, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Erb,_Albrecht&oldid=- (Version vom 21. September 2019, 22:32 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Erath, Augustin
Nächster>>>
Erb, Mathias
Band 6 (1877), S. 184 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Mai 2010, suchen)
GND-Nummer 135910463
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|6|184|184|Erb, Albrecht|Heinrich Kábdebo|ADB:Erb, Albrecht}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=135910463}}    

Erb: Albrecht E., einer der geschicktesten Mechaniker des 17. Jahrhunderts, der ca. 1630–1705 in Wien lebte und sich daselbst einen bedeutenden Ruf, namentlich als Verfertiger complicirter astronomischer Uhren erwarb. Er arbeitete hauptsächlich für den Hof und die Stadtgemeinden Oesterreichs, doch erhielt er auch zahlreiche Aufträge von auswärts. Seine Sorgfalt galt aber nicht nur dem Mechanismus, sondern auch der äußeren Gestalt seiner Werke, daher zählen diese noch jetzt zu den Zierden der Schatzkammern und gelten auch dem modernen Kunsthandwerk als Muster. Schon im J. 1663 wurde er kaiserlicher Kammer- und Hofuhrmacher und später Mitglied des Stadtrathes; er starb als vermöglicher, angesehener Mann.