ADB:Frohberg, Regina

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Frohberg, Regina“ von Joseph Kürschner in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 8 (1878), S. 130, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Frohberg,_Regina&oldid=- (Version vom 7. Dezember 2019, 22:25 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Froeling, Andreas
Nächster>>>
Frohberger, Hermann
Band 8 (1878), S. 130 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Rebecca Friedländer in der Wikipedia
GND-Nummer 118833707
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|8|130|130|Frohberg, Regina|Joseph Kürschner|ADB:Frohberg, Regina}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=118833707}}    

Frohberg: Regina F., Schriftstellerin, geb. am 4. Oct. 1783 zu Berlin, Todesjahr unbekannt. Jüdischer Herkunft und eigentlich Salomo mit Namen, heirathete F. 1801 einen Israeliten, Friedländer, von dem sie sich später trennte, zum christlichen Glauben übertrat, den Namen F. annahm und 1813 nach Wien übersiedelte, wo sie in der vornehmen Welt lebte. Ihre litterarische Laufbahn begann sie bald nach ihrer Vermählung und veröffentlichte eine stattliche Reihe von Romanen, die reich an Sentiment, nicht ohne Beobachtungsgabe geschrieben, heute ihre Berechtigung verloren haben; außerdem bearbeitete sie einige französische Dramen, die sie unter dem Collectivtitel „Theater“ 1817 f. erscheinen ließ. Das genaue Verzeichniß ihrer Schriften s. bei Wurzbach IV. S. 379 f.