ADB:Gültlingen, Balthasar von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Gültlingen, Balthasar von“ von Julius Hartmann in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 10 (1879), S. 118, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:G%C3%BCltlingen,_Balthasar_von&oldid=2486184 (Version vom 11. Dezember 2017, 00:27 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Gulgen, Heinrich
Nächster>>>
Gümbel, Theodor
Band 10 (1879), S. 118 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand November 2009, suchen)
GND-Nummer 138830010
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|10|118|118|Gültlingen, Balthasar von|Julius Hartmann|ADB:Gültlingen, Balthasar von}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=138830010}}    

Gültlingen: Balthasar v. G., aus einem altwürttembergischen, von der Burg Gültlingen Oberamts Nagold benannten Adelsgeschlecht, bei welchem seit Balthasar die Erbkämmererswürde sich befindet, gestorben am 24. Juni 1563. Als Landhofmeister unter Herzog Ulrich seit 1534 und Christoph bis 1556 vielfach verdient um den Hof, wie um das Staats- und Kirchenwesen in Würtemberg, war er zuletzt Obervogt in Wildberg.