Diskussion:ADB:Gültlingen, Balthasar von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

27.7.2006 Sehr geehrte Damen und Herrn, bitte korrigieren Sie einen Lese- und einen Sachfehler und eine Ungenauigkeit: 1.) Der Stadtname "Ragold" ist falsch eingelesen. Die Stadt heißt Nagold. 2.) Das Hofamt der württ. Erbkämmerer wurde nicht erst diesem Balthasar verliehen. Leider ist diese falsche Angabe nicht aus der Literatur zu eliminieren: auch bei Ihnen bis jetzt nicht. Die Erkämmererwürde ist schon bei Freiherr Wolf I. von Gültlingen bezeugt (erwähnt ab 1497, gest. 1522), wurde aber wohl schon noch eine Generation früher verliehen. Sie wurde nicht einfach vom Vater auf den Sohn vererbt, sopndern im Wege der Primogenitur immer auf den ältesten Mann der Gesamtfamilie. Die erste Verleihung könnte, aber dies bis jetzt nicht belegt, von Graf/Herzog Eberhard im Bart von Württemberg herrühren, vielleicht aber auch schon von Graf Eberhard dem Milden von Württemberg. Im letzteren Fall würde sie noch mehrere Generationen vor Wolf I. zurückreichen. 3.) Der o.g.Balthasar wird in der gegenwärtig gültigen, von mir im Jahr 2000 überarbeiteten und korrigierten (und gleichwohl an einer wichtigen Stelle inzwischen als fehlerhaft erkannten) Stammtafel z.Zt. als Balthasar III. gezählt. Es gab mehrere Träger dieses Namens, ohne daß dieser deswegen als Leitname zu betrachten wäre. Balthasar III. war - anders als in der Literatur und in meiner o.g. Stammtafel zu lesen - nur einmal, nicht zweimal, verheiratet und nicht kinderlos, sondern er hatte Kinder. Er (aber nicht seine Frau) wurde in der Kirche des Stammsitzes Berneck begraben, Grabplatte völlig abgetreten, aber daneben an der Wand ein künstlerisch bemerkenswertes Epitaph mit noch nicht ganz entschlüsselter Ahnenprobe.

Mit freundlichem Gruß Fritz Kalmbach, Drosselweg 16, 72581 Dettingen-Erms Studiendirektor iR und Stadtarchivar der Stadt Altensteig, (zu der Berneck seit 1975 gehört).

Zu 1.) haben Sie natürlich recht
Zu 2. und 3.) geht es bei Wikisource nicht um richtige Tatbestände, sondern das Transkribieren historischer Quellen und es steht nun mal so in der ADB. Die Tatsachen sollte die Wikipedia wiedergeben und sind somit dort interessant. --Balû Diskussion 18:12, 1. Aug 2006 (UTC)