ADB:Gallade, Peter

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Gallade, Peter“ von Johann Friedrich von Schulte in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 8 (1878), S. 318, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Gallade,_Peter&oldid=- (Version vom 12. November 2019, 18:07 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Gall, Joseph Anton
Band 8 (1878), S. 318 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Peter Gallade in der Wikipedia
GND-Nummer 12888617X
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|8|318|318|Gallade, Peter|Johann Friedrich von Schulte|ADB:Gallade, Peter}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=12888617X}}    

Gallade: Peter G., Canonist, geb. am 4. Sept. 1708 zu Lörchen (nicht Lorch, wie Backer hat), trat in die Gesellschaft Jesu, machte seine Studien in Heidelberg und Bamberg, lehrte anfänglich im Ordenshause zu Molsheim, erlangte in Heidelberg die juristische Doctorwürde und bekleidete daselbst von 1754–69 die Professur des Kirchenrechts, wurde hierauf Rector des Jesuitencollegs und der Universität zu Bamberg von 1769–72, starb am 29. Novbr. 1780. Er hat theils bearbeitet, theils bearbeiten und unter seinem Vorsitze vertheidigen lassen, eine lange Reihe von Dissertationen im Anschlusse an Quellenstellen aus den verschiedenen Gebieten des canonischen Rechts, von denen folgende hervorgehoben werden mögen: „Diss. ad cap. Hadrianus 22 D. 63 cet.“, Heidelb. 1755. 4. (neu in Schmidt, Thesaurus I. 252). „De capitulatione episcopo Germaniae electo a suis electoribus proposita et jurejurando confirmata“, ib. 1758. 4. (Schmidt II. 767). „Insolubile vinculum matrimonii a fidelibus consummati contra judaeos, veteres romanos et protestantes etiam in causa fornicationis jure nat. et evang. stabilitum.“, ib. 1758. 4. „Vinculum matrim. rati auctoritate eccl. aliquando solubile“, ib. 1759. 4. „Christi ecclesiae potestas in infideles“, ib. eod. „Praescriptio obligationis et actionis cum scientiae juris alieni ad normam canonum examinata“, ib. 1760. „Matrimonium conditionatum“, ib. 1761. 4. „De matrim. civiliter inaequali sine et cum pacto morganatico“, ib. 1764. 4. „De usu concordatorum Germaniae apud catholicos et acatholicos in imperio“, ib. 1766. 4. „De juram. fidelitatis a cath. clero saecularibus dominis praestando cet.“, ib. 1767. 4. „De advocatis ecclesiasticis“, ib. 1768. „De autonomia privata per leges imperii haud tolerata contra J. H. Böhmer et alios.“, ib. 1769. 4.

Meusel. Jäck, Pantheon Sp. 297. Backer, Bibl. des écrivains de la Compagnie de Jésus IV. 255.