ADB:Gerhard II. (Graf von Geldern)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Gerhard II., Graf von Geldern und Zutphen“ von Pieter Lodewijk Muller in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 8 (1878), S. 737, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Gerhard_II._(Graf_von_Geldern)&oldid=- (Version vom 8. Dezember 2019, 13:08 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 8 (1878), S. 737 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Gerhard II. (Geldern) in der Wikipedia
GND-Nummer 137531745
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|8|737|737|Gerhard II., Graf von Geldern und Zutphen|Pieter Lodewijk Muller|ADB:Gerhard II. (Graf von Geldern)}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=137531745}}    

Gerhard II., Graf von Geldern und Zutphen. Dessen Sohn heirathet Ermengarde, Erbtochter des Grafen Otto von Zutphen, und vereinigte beide Grafschaften. Er lebte in sehr engen Beziehungen zu Kaiser Heinrich V. und starb 1131. Einzige Vertrauen verdienende über beide ist Sloet, Urkundenbuch von Gelre in Zutphen.