ADB:Heinrich von Ahaus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Heinrich von Ahaus“ von Wilhelm Crecelius in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 1 (1875), S. 163, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Heinrich_von_Ahaus&oldid=- (Version vom 23. April 2019, 06:50 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Ahrens, Johann Thomas
Band 1 (1875), S. 163 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Heinrich von Ahaus in der Wikipedia
GND-Nummer 129090565
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|1|163|163|Heinrich von Ahaus|Wilhelm Crecelius|ADB:Heinrich von Ahaus}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=129090565}}    

Ahuys: Heinrich A. aus Münster, † 1439. Vorher Vicarius an der Kathedralkirche, reiste er 1400 nach Deventer, um die Weise der Brüder des gemeinsamen Lebens kennen zu lernen. Heimgekehrt stiftete er ein solches Haus bei Münster auf seinem Landgut zur Wyck; 1417 begründete er das Bruderhaus am Wydembach in Köln und beförderte später eine gleiche Stiftung in Wesel. Eine vierte Stiftung in Osnabrück hatte nur einen kurzen Bestand.

Vgl. Delprat, Die Brüderschaft des gemeinsamen Lebens. Deutsch von Mohnike S. 73 ff.