ADB:Hund, Martin

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Hund, Martin“ von Heinrich Heppe in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 13 (1881), S. 392, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Hund,_Martin&oldid=- (Version vom 28. November 2020, 03:12 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Hundt, Magnus
Band 13 (1881), S. 392 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Januar 2019, suchen)
GND-Nummer 121738558
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|13|392|392|Hund, Martin|Heinrich Heppe|ADB:Hund, Martin}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=121738558}}    

Hund: Martin H., anfangs Prediger zu Steinfurt, dann Professor der Theologie in Duisburg, wo er 1666 starb. Als Theolog vertrat er die Coccejanische Richtung. Seine Schriften (meistens Abhandlungen etc.) sind theils dogmatischen, theils polemischen Inhalts. Die verbreitetste derselben war einst das in der Geschichte der Symbolik noch jetzt zu nennende Buch: „Claubergii et Hundii Disputationes contra Socinianos, Pontificios etc.“ von 1665.

Vgl. Miscallanea Duisburg. I. S. 546.