ADB:Krautheimer, Martin

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Krautheimer, Martin“ von Franz Heinrich Reusch in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 17 (1883), S. 93, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Krautheimer,_Martin&oldid=- (Version vom 25. Juni 2019, 18:38 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 17 (1883), S. 93 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Martin Krautheimer in der Wikipedia
GND-Nummer 10254204X
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|17|93|93|Krautheimer, Martin|Franz Heinrich Reusch|ADB:Krautheimer, Martin}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=10254204X}}    

Krautheimer: Martin K., katholischer Geistlicher, geb. 1790 in Mainz, erst einige Zeit Professor am Seminar in Mainz, dann Pfarrer an mehreren Orten der Diöcese (zu Nierstein, Planig etc.); † am 20 Juni 1869 zu Mainz, ist der Verfasser eines guten und von katholischen Geistlichen und Lehrern früher viel gebrauchten katechetischen Handbuches, welches zuerst unter dem Titel „Vollständige Erklärung des Katechismus von Canisius mit besonderer Rücksicht auf den Mainzer Katechismus“, 1829, dann unter dem Titel „Gründliche Unterweisung in der katholischen Religion nach dem Plane des Petrus Canisius mit Rücksicht auf die übrigen Diöcesankatechismen Deutschlands“ erschien, 3 Theile, 4. Aufl. 1845. Außerdem hat K. u. a. einen „Katechismus“ 1846 und „Homilien“, 2 Bände, 1842. 43 veröffentlicht.