ADB:Lörs, Arnold

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Lörs, Arnold“ von l. u. in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 19 (1884), S. 203, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:L%C3%B6rs,_Arnold&oldid=- (Version vom 14. Dezember 2019, 07:37 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Lornsen, Uwe Jens
Band 19 (1884), S. 203 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Oktober 2010, suchen)
GND-Nummer 137852142
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|19|203|203|Lörs, Arnold|l. u.|ADB:Lörs, Arnold}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=137852142}}    

Lörs: Arnold L., früher reformirter Prediger zu Linnich und zu Rheid im Jülich’schen, seit 1680 zu Sonsbeck im Cleveschen, † im Jahre 1718, gab 100 geistliche Lieder mit bekannten Melodien heraus unter dem Titel: „Geistliches Bündlein christlicher Gesänge und Sionitischer Lieder“, Wesel 1704, und später noch „Neue geistliche Gesänge“, Duisburg 1708. Die Lieder sind populär und bibelmäßig, aber ohne Schwung; sie wurden zur Privaterbauung gebraucht und von ihnen haben nur wenige oder gar keine in Gemeindegesangbücher Aufnahme gefunden.

Vgl. Koch, Geschichte des Kirchenlieds, 3. Aufl., Band 6, S. 31–33.