ADB:Maier, Michael

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Mayer, Michael v.“ von Wilhelm Heß in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 21 (1885), S. 126, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Maier,_Michael&oldid=- (Version vom 18. September 2019, 05:44 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Mayer, Martin
Nächster>>>
Mayer, Philipp
Band 21 (1885), S. 126 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Michael Maier (Alchemist) in der Wikipedia
GND-Nummer 119287064
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|21|126|126|Mayer, Michael v.|Wilhelm Heß|ADB:Maier, Michael}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=119287064}}    

Mayer: Michael v. M., geb. zu Rendsburg, studirte 1568 zu Rostock Medicin und wurde nach seiner Promotion Leibarzt und Rath Kaiser Rudolf II., welcher ihn wegen seiner bedeutenden Leistungen auf dem Gebiete der Chemie in den Adelsstand erhob. Nach des Kaisers Tode wurde er Leibarzt des Landgrafen von Hessen. M. starb in Magdeburg 1622. Er schrieb zahlreiche Werke namentlich über Chemie, Medicin und Philosophie.