ADB:Mathieu, Louis

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Mathieu, Louis“ von Wilhelm Heß in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 20 (1884), S. 591, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Mathieu,_Louis&oldid=- (Version vom 19. Juni 2021, 03:28 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Mathias, Antonius
Band 20 (1884), S. 591 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand September 2011, suchen)
GND-Nummer 137399065
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|20|591|591|Mathieu, Louis|Wilhelm Heß|ADB:Mathieu, Louis}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=137399065}}    

Mathieu: Louis, Sohn des Gärtners M., dessen Vater im Anfange des 18. Jahrhunderts unter Ludwig XIV. aus Frankreich vertrieben nach Berlin kam, wurde dort am 24. Mai 1793 geboren. Nachdem er auf dem französischen Gymnasium eine gute Erziehung genossen, widmete er sich der Gärtnerei. Im Jahre 1816 reiste er mit dem Gartendirector Otto zu seiner weiteren Ausbildung nach England. Er erwarb sich durch die Acclimatisirung zahlreicher Pflanzen, die man bis dahin nur in Töpfen halten zu können glaubte, sowie durch Einführung verschiedener tropischer Gewächse wie z. B. der jetzt weit verbreiteten Camelia japonica und Paeonia arborea große Verdienste. M. war Mitglied des Vorstandes der Gärtnerlehranstalt und verfaßte die Pläne zum Nord- und Ostpark der Stadt Berlin. Er starb daselbst am 25. September 1867.