ADB:Mehler, Ludwig

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Mehler, Ludwig“ von Franz Heinrich Reusch in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 21 (1885), S. 185, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Mehler,_Ludwig&oldid=- (Version vom 18. Juni 2019, 01:18 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 21 (1885), S. 185 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand April 2013, suchen)
GND-Nummer 104152354
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|21|185|185|Mehler, Ludwig|Franz Heinrich Reusch|ADB:Mehler, Ludwig}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=104152354}}    

Mehler: Ludwig M., katholischer Geistlicher, geb. am 7. März 1816 zu Tirschenreuth in der Oberpfalz, † zu Regensburg am 10. April 1872. M. machte seine Gymnasialstudien zu Amberg, die theologischen Studien zu Regensburg, wurde hier 1840 Priester, 1841 Studienlehrer, 1859 Canonicus, 1868 Dechant im Collegiatstift St. Johann, 1866 auch Kreisscholarch. Er hat mehrere praktisch-theologische Werke herausgegeben, die in katholischen Kreisen eine große Verbreitung gefunden haben, namentlich „Beispiele zur gesammten christkatholischen Lehre nach der Anordnung des Katechismus von Canisius“, 1848, 5 Bde., 6. Aufl. 1872, 6 Bde.; „Katechetisches Handbuch, 1854, 3 Thle., 3. Aufl. 1866; „Christkatholisches Haus- und Familienbuch“, 1857, 3. Aufl. 1867, czechische Uebersetzung 1863. Von 1848–1850 gab er heraus „Ambrosius, Wochenschrift für katholische Prediger, Katecheten und Religionslehrer“, von 1851 bis zu seinem Tode die Monatsschrift „Der Prediger und Katechet“ (seit 1872 von Anderen fortgesetzt).

Schäfler, Handlexikon der kathol. Theologie III, 7.