ADB:Mentges, Marcus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Mentges, Marcus“ von Franz Xaver Kraus in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 21 (1885), S. 373–374, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Mentges,_Marcus&oldid=- (Version vom 4. Dezember 2020, 12:07 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Mentzel, Christian
Band 21 (1885), S. 373–374 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand September 2011, suchen)
GND-Nummer 137039999
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|21|373|374|Mentges, Marcus|Franz Xaver Kraus|ADB:Mentges, Marcus}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=137039999}}    

Mentges: Marcus M. (Marco-Mannus), geb. 1669 zu Trier von unbemittelten Eltern, † nach 1725, Reisender. Schon sehr jung, 20 Jahre alt, ward M., nach Absolvirung der Gymnasial- und wahrscheinlich auch der philosophischen Studien, von der Wanderlust ergriffen und er unternahm, obgleich arm, seit 1689 bis 1716 Reisen, welche ihn nach der Türkei, Palästina, Aegypten, Indien führten und über die er Bericht erstattete in einer Handschrift, welche den Namen Itinera Marco-Manni führt und der Abhandlungen, Gedichte u. a. in lateinischer Sprache beigegeben sind. Wyttenbach hat (Trierische Chronik 1823 VIII, S. 3 ff.) zuerst Mittheilungen aus dieser nicht uninteressanten Reisebeschreibung [374] gemacht. – M. lebte in seinen späteren Jahren zurückgezogen bei seinem Bruder, welcher Pfarrer zu Hentern an der Ruwar, nicht weit von Trier, war.