ADB:Reymann, Matthäus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Reymann, Matthäus“ von Robert Eitner in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 28 (1889), S. 359, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Reymann,_Matth%C3%A4us&oldid=- (Version vom 27. September 2020, 14:48 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Reymann, Placidus
Band 28 (1889), S. 359 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Dezember 2009, suchen)
GND-Nummer 130881074
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|28|359|359|Reymann, Matthäus|Robert Eitner|ADB:Reymann, Matthäus}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=130881074}}    

Reymann: Matthäus R., ein Lautenist, aus Thorn in Preußen gebürtig, gab 1598 ein Lautenbuch mit Präludien, Fantasien, Passemezzi, Paduanen, Galliarden und anderen Tänzen heraus, betitelt: „Noctes musicae, studio et industria Matthaei Reymani Toronensis Borussi concinnatae. Editio est Voegeliana“. Eine offic. Voegeliana befand sich in Heidelberg. Im Kataloge der Brüsseler königlichen öffentlichen Bibliothek ist Leipzig als Druckort bezeichnet, doch fehlt dem dortigen Exemplare das Titelblatt. Fétis berichtet, daß sich R. als Lautenist im Dienste des Kurfürsten von Köln befunden habe. Allerdings gab R. sein zweites Lautenbuch, betitelt: „Cythara sacra, sive Psalmodiae Davidis ad usum testudinis accommodatae“, in Köln 1613 heraus und läßt sich diese Annahme daher wol rechtfertigen. Das Lautenbuch von 1598 besitzen noch die Stadtbibliotheken in Breslau und Hamburg und das von 1613 die königliche Bibliothek in Berlin.