ADB:Roider, Peter

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Roider, Peter“ von Franz Heinrich Reusch in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 29 (1889), S. 69, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Roider,_Peter&oldid=- (Version vom 16. November 2019, 01:09 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 29 (1889), S. 69 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand September 2009, suchen)
GND-Nummer 100317928
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|29|69|69|Roider, Peter|Franz Heinrich Reusch|ADB:Roider, Peter}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=100317928}}    

Roider: Peter R., geb. am 5. August 1776 zu München, † daselbst am 8. April 1820. Er studirte in München und Freising, wurde 1799 Priester und, nachdem er einige Zeit in der Seelsorge thätig gewesen, 1801 Professor der praktischen Theologie in dem Seminar zu Dorfen, nach dessen Aufhebung 1804 Pfarrer in Zolling, 1815 Professor und Director des Georgianischen Seminars zu Landshut. Er gab 1811 einen kleineren, 1812 einen größeren Katechismus heraus; beide erlebten mehrere Auflagen. Sailer hielt ihm in Landshut die Leichenrede (J. P. Roider’s Bildung, Charakter und Leben, 1821; Sämmtl. Werke 21, 473).

Permaneder, Annales Ingolstad., p. 349, 382.Felder-Waitzenegger, II, 169; III, 542.