ADB:Schenck von Sumawe, Hieronymus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Schenck von Sumawe, Hieronymus“ von Wilhelm Bäumker in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 31 (1890), S. 66, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Schenck_von_Sumawe,_Hieronymus&oldid=- (Version vom 13. November 2019, 01:42 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 31 (1890), S. 66 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Dezember 2009, suchen)
GND-Nummer 119463326
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|31|66|66|Schenck von Sumawe, Hieronymus|Wilhelm Bäumker|ADB:Schenck von Sumawe, Hieronymus}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=119463326}}    

Schenck: Hieronymus S. von Sumawe ist der Dichter der Lieder „Maria gut, wohn bei mir heut“, Würzburg 1503; und „Salve, ich grüß dich Lilg’ und Ros’“, Das. 1504 (Bäumker, K. Lied I, 55). In Prosa schrieb er „Epistel in der beweist wird, daß not sei mit Geduld Anfechtung in dieser Welt zu leiden“, 1504 (Weller, Annalen II, 322).