ADB:Stöltzer, Christoph

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Stöltzer, Christoph“ von Johannes Bolte in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 36 (1893), S. 420, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:St%C3%B6ltzer,_Christoph&oldid=- (Version vom 18. Juli 2019, 16:12 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Stoltzer, Thomas
Nächster>>>
Stolz, Alban
Band 36 (1893), S. 420 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand April 2011, suchen)
GND-Nummer 12437767X
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|36|420|420|Stöltzer, Christoph|Johannes Bolte|ADB:Stöltzer, Christoph}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=12437767X}}    

Stöltzer: Christoph St. führte 1617 als Conrector zu Eisleben den ‚Indulgentiarius confusus‘ seines Verwandten und früheren Collegen Martin Rinkart mit seinen Schülern auf. Wenn er auf dem Titelblatte dieses ein Jahr später gedruckten Schauspiels (Eisleben, Gaubisch 1618, 8°) als Mitverfasser genannt wird, so ist dies wol nur als ein Beweis höflichen Dankes von Seiten Rinkart’s aufzufassen.

J. Linke, M. Rinkart’s geistliche Lieder, 1886, S. 47 und 60. – H. Rembe in seinem Neudrucke der Eislebisch-Mansfeldischen Jubel-Comödie o. J. S. 29.