ADB:Uhle, Johann Paul

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Uhle, Johann Paul“ von Julius Pagel in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 39 (1895), S. 165, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Uhle,_Johann_Paul&oldid=- (Version vom 19. Oktober 2019, 18:31 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Uhle, Johann August
Band 39 (1895), S. 165 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Paul Uhle (Pathologe) in der Wikipedia
GND-Nummer 117268550
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|39|165|165|Uhle, Johann Paul|Julius Pagel|ADB:Uhle, Johann Paul}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=117268550}}    

Uhle: Johann Paul U., Arzt, geboren zu Nossen (Kgr. Sachsen) am 17. April 1827, studirte seit 1846 Medicin in Leipzig, war 1851 Assistent am dortigen Georgenhospital, erlangte 1852 die Doctorwürde, bekleidete darauf mit kurzer Unterbrechung bis Ende 1859 die klinische Assistentenstelle am Jacobshospitale und folgte dann einem Ruf als Professor der Klinik nach Dorpat. Doch mußte er bereits im folgenden Jahre aus Gesundheitsrücksichten diese Stellung niederlegen. Er siedelte 1860 nach Jena über und starb hier an Tuberculose am 4. November 1861. Von seinen litterarischen Arbeiten hat ihm unter den Aerzten besonders sein im Verein mit E. Wagner herausgegebenes und später von diesem allein bis zur 7. Auflage fortgeführtes „Handbuch der allgemeinen Pathologie“ (Leipzig 1862; 7. Aufl. ebd. 1876) ein Andenken gesichert.

Vgl. Biogr. Lex. VI, 40.