ADB:Understall, Konrad

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Understall, Konrad“ von Paul Bahlmann in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 39 (1895), S. 280, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Understall,_Konrad&oldid=- (Version vom 21. Oktober 2019, 10:40 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Undereyck, Theodor
Nächster>>>
der Ungelehrte
Band 39 (1895), S. 280 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Januar 2019, suchen)
GND-Nummer 138806675
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|39|280|280|Understall, Konrad|Paul Bahlmann|ADB:Understall, Konrad}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=138806675}}    

Understall: Konrad U., ein geborener Herforder, war Mönch im Kloster Möllenbeck bei Rinteln, übernahm 1530, als der bisherige Rector Rudolf Möller nach Minden berufen wurde, das Rectorat in Herford, das er zwar noch zwei Mal, 1531 und 1534, dem nach Herford zurückgekehrten Möller auf kurze Zeit abtrat, sonst aber bis zu seinem im J. 1536 erfolgten Tode verwaltete.

Vgl. Knefel und Francke in den Programmen des Gymnasiums zu Herford von 1817 bezw. 1840.