ADB:Wißmann, Otto Ludwig

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Wißmann, Otto Ludwig“ von Wilhelm Heß in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 43 (1898), S. 549–550, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Wi%C3%9Fmann,_Otto_Ludwig&oldid=- (Version vom 1. März 2024, 14:08 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Wissenlo
Nächster>>>
Wisthaler, Max
Band 43 (1898), S. 549–550 (Quelle).
[[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Januar 2019, suchen)
Otto Ludwig Wißmann in Wikidata
GND-Nummer 139107436
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|43|549|550|Wißmann, Otto Ludwig|Wilhelm Heß|ADB:Wißmann, Otto Ludwig}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=139107436}}    

Wißmann: Otto Ludwig W. wurde am 20. August 1813 zu Meensen geboren. Nachdem er das Gymnasium in Münden besucht hatte, studirte er in Göttingen und Tharandt Forstwirthschaft und wurde 1835 Feldjäger, 1842 wurde er als Lehrer der Zoologie und Botanik an die Berg- und Forstschule in Clausthal berufen. Als 1844 die Forstschule in Münden errichtet wurde, [550] folgte er einem Rufe dahin und hielt Vorlesungen über die naturwissenschaftlichen Fächer. Nach Aufhebung der Schule wurde er 1851 Forstmeister in Bovenden bei Göttingen. Er starb am 4. April 1877 in Göttingen. W. war ein ausgezeichneter Entomologe und hat zahlreiche entomologische Aufsätze in verschiedenen entomologischen Zeitungen, Stettiner entomologische Zeitung, Schaum’s Jahresberichte u. s. w. veröffentlicht, auch zu Ratzeburg’s Forstinsekten werthvolle Beiträge geliefert.