ADB:Zwenger, Konstantin

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Zwenger, Konstantin“ von Carl Oppenheimer in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 45 (1900), S. 526, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Zwenger,_Konstantin&oldid=- (Version vom 21. Oktober 2020, 23:27 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Zwengauer, Anton
Nächster>>>
Zwentibold
Band 45 (1900), S. 526 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Constantin Zwenger in der Wikipedia
GND-Nummer 116001275
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|45|526|526|Zwenger, Konstantin|Carl Oppenheimer|ADB:Zwenger, Konstantin}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=116001275}}    

Zwenger: Konstantin Z., Pharmaceut, wurde am 12. December 1814 in Fulda geboren. Er promovirte 1841 in Gießen zum Dr. phil., wurde später außerordentlicher Professor an der medicinischen Facultät und Leiter des pharmaceutischen Instituts zu Marburg, 1852 ordentlicher Professor der pharmaceutischen Chemie und starb am 15. März 1885 daselbst. Von seinen Veröffentlichungen seien genannt: „Nonnulla de catechino“ (4°, Giessae 1841); „Chemische Untersuchung der Soole von Nauheim“ (Liebig’s Annalen XIX, 1836); „Ueber das Elaterin“ (ib. XLIII); „Ueber die Wermuthsäure“ (ib. XLVIII); „Ueber die Kobaltideyanwasserstoffsäure“ (ib. LXII); „Chemische Constitution des Cholesterins (ib. LXVI); „Verhalten des Cholesterins zur Phosphorsäure“ (ib. LXIX); „Ueber das Aesculin“ (ib. XC); „Krystallisirtes mangansaures Kali“ (ib. XCI); „Ueber das Solanin“ (ib. CIX); „Ueber die Chelidoninsäure“ (ib. CXIV); „Ueber das Daphnin“ (ib. CXV); „Gewinn der Chinasäure aus dem Heidelbeerkraut“ (ib.); „Ueber das Solanin und dessen Spaltungsproducte mit Kies (ib. CXVIII); „Ueber Robinin und dessen Zusammenhang mit Quercitrin“ (mit Dronke ib. Suppl.-Bd. I, 1861); „Ueber das Vorkommen der Chinasäure in den Kaffeebohnen“ (mit Siebert ib.); „Ueber Rutin“ (mit Dronke ib. S. 123); „Coumarin aus Melilotus officinalis“ (ib. S. 126); „Chinasäure, Ericion und Arbutin“ (mit Himmelmann ib. S. 129); „Melilotsäure und deren künstliche Darstellung aus Cumarin“ (Suppl.-Bd. V, 1867); „Gallussäureäther“ (mit F. Ernst ib. S. 159); „Cumarsäure, Hydrocumarin und Hydrocumarinsäure“ (Suppl.-Bd. VIII, 1872).