Abkommen über die Lazarettschiffe

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gesetzestext
korrigiert
Titel: Abkommen über die Lazarettschiffe.
Abkürzung:
Art:
Geltungsbereich:
Rechtsmaterie:
Fundstelle: Deutsches Reichsgesetzblatt Band 1907, Nr. 42, Seite 722 - 729
Fassung vom: 21. Dezember 1904
Ursprungsfassung:
Bekanntmachung: 18. September 1907
Inkrafttreten:
Anmerkungen: Ratifikation und deutscher Vorbehalt siehe hier
aus: {{{HERKUNFT}}}
Quelle: Commons
Editionsrichtlinien zum Projekt
Tango style Wikipedia Icon.svg Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|200px]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[Index:|Indexseite]]

[722]



  (Übersetzung.)
(No. 3376.) Convention sur les bâtiments hospitaliers. Du 21 décembre 1904. (Nr. 3376.) Abkommen über die Lazarettschiffe. Vom 21. Dezember 1904.
Sa Majesté l’Empereur d’Allemagne, Roi de Prusse; Sa Majesté l’Empereur d’Autriche, Roi de Bohême etc., etc. et Roi Apostolique de Hongrie; Sa Majesté le Roi des Belges; Sa Majesté l’Empereur de Chine; Sa Majesté l’Empereur de Corée; Sa Majesté le Roi de Danemark; Sa Majesté le Roi d’Espagne; le Président des Etats-Unis d’Amérique: le Président des Etats-Unis Mexicains; le Président de la République Française; Sa Majesté le Roi des Hellènes; Sa Majesté le Roi d’Italie; Sa Majesté l’Empereur du Japon; Son Altesse Royale le Grand-Duc de Luxembourg, Duc de Nassau; Son Altesse le Prince de Monténégro; Sa Majesté la Reine des Pays-Bas; le Président de la République Péruvienne; Sa Majesté Impériale le Schah de Perse; Sa Majesté le Roi de Portugal et des Algarves, etc.; Sa Majesté le Roi de Roumanie; Sa Majesté l’Empereur de Toutes les Russies; Sa Majesté le Roi de Serbie; Sa Majesté le Roi de Siam et le Conseil Fédéral Suisse Seine Majestät der Deutsche Kaiser, König von Preußen, Seine Majestät der Kaiser von Österreich, König von Böhmen usw. und Apostolischer König von Ungarn, Seine Majestät der König der Belgier, Seine Majestät der Kaiser von China, Seine Majestät der Kaiser von Korea, Seine Majestät der König von Dänemark, Seine Majestät der König von Spanien, der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, der Präsident der Vereinigten Staaten von Mexiko, der Präsident der Französischen Republik, Seine Majestät der König der Hellenen, Seine Majestät der König von Italien, Seine Majestät der Kaiser von Japan, Seine Königliche Hoheit der Großherzog von Luxemburg, Herzog zu Nassau, Seine Hoheit der Fürst um Montenegro, Ihre Majestät die Königin der Niederlande, der Präsident der Republik Peru, Seine Kaiserliche Majestät der Schah von Persien, Seine Majestät der König von Portugal und Algarvien usw., Seine Majestät der König von Rumänien, Seine Majestät de Kaiser aller Reußen, Seine Majestät de König von Serbien, Seine Majestät de König von Siam und der Schweizerisch Bundesrat
Considérant que la Convention, conclue à la Haye le 29 juillet 1899 pour l’adaptation à la guerre maritime des principes de la Convention de Genève du 22 août 1864, a consacré le Principe de l’intervention de la Croix Rouge dans les guerres navales par îles dispositions en faveur des bâtiments hospitaliers;
von der Erwägung ausgehend, daß das im Haag am 29. Juli 1899 getroffene Abkommen, betreffend die Anwendung der Grundsätze der Genfer Konvention vom 22. August 1864 auf den Seekrieg, den Grundsatz der Betätigung des Roten Kreuzes in den Seekriegen [723] durch Bestimmungen zu Gunsten der Lazarettschiffe anerkannt hat,
Désirant conclure une convention à l’effet de faciliter par des dispositions nouvelles la mission des dits bâtiments;
und von dem Wunsche geleitet, ein Abkommen zu treffen, um die Aufgaben dieser Schiffe durch neue Bestimmungen zu erleichtern,
Ont nommé comme Plénipotentiaires, savoir:
haben zu Bevollmächtigten ernannt:
Sa Majesté l’Empereur d’Allemagne, Roi de Prusse:
Seine Majestät der Deutsche Kaiser, König von Preußen:
M. de Schlözer, Son envoyé extraordinaire et ministre plénipotentiaire à La Haye;
Herrn von Schlözer, Allerhöchstihren außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister im Haag,
Sa Majesté l’Empereur d’Autriche, Roi de Bohême etc., etc. et Roi Apostolique de Hongrie:
Seine Majestät der Kaiser von Österreich, König von Böhmen usw. und Apostolischer König von Ungarn:
M. Alexandre Okolicsanyi d’Okolicsna, Son envoyé extraordinaire et ministre plénipotentiaire à La Haye;
Herrn Alexander Okolicsanyi d’Okolicsna, Allerhöchstihren außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister im Haag,
Sa Majesté le Roi des Belges:
Seine Majestät der König der Belgier:
M. le Baron Guillaume, Son envoyé extraordinaire et ministre plénipotentiaire à La Haye;
Herrn Baron Guillaume, Allerhöchstihren außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister im Haag,
Sa Majesté l’Empereur de Chine:
Seine Majestät der Kaiser von China:
Hoo Wei-Teh, Son envoyé extraordinaire et ministre plénipotentiaire à St. Pétersbourg;
Hoo Wei-Teh, Allerhöchstihren außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister in St. Petersburg,
Sa Mayesté l’Empereur de Corée:
Seine Majestät der Kaiser von Korea:
Young Chan Min, Son envoyé extraordinaire et ministre plénipotentiaire à Paris;
Young Chan Min, Allerhöchstihren außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister in Paris, [724]
Sa Majesté le Roi de Danemark:
Seine Majestät der König von Dänemark:
M. W. de Grevenkop Castenskiold, chargé d’affaires du Royaume à La Haye;
Herrn W. von Grevenkop Castenskiold, Geschäftsträger des Königreichs im Haag,
Sa Majesté le Roi d’Espagne:
Seine Majestät der König von Spanien:
M. Arthur de Baguer, Son envoyé extraordinaire et ministre plénipotentiaire à La Haye;
Herrn Arthur de Baguer, Allerhöchstihren außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister im Haag,
Le Président des Etats-Unis d’Amérique:
der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika:
M. John W. Garrett, chargé d’affaires intérimaire de la République à La Haye;
Herrn John W. Garrett, interimistischen Geschäftsträger der Republik im Haag,
Le Président des Etats-Unis Mexicains:
der Präsident der Vereinigten Staaten von Mexiko:
M. Zenil, envoyé extraordinaire et ministre plénipotentiaire de la République à Vienne;
Herrn Zenil, außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister der Republik in Wien,
Le Président de la République Française:
der Präsident der Französischen Republik:
M. de Monbel, envoyé extraordinaire et ministre plénipotentiaire de la République à La Haye;
Herrn de Monbel, außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister der Republik im Haag,
Sa Majesté le Roi des Hellènes:
Seine Majestät der König der Hellenen:
M. D. G. Métaxas, Son envoyé extraordinaire et ministre plénipotentiaire à La Haye;
Herrn D. G. Métaxas, Allerhöchstihren außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister im Haag,
Sa Majesté le Roi d’Italie:
Seine Majestät der König von Italien:
M. Tugini, Son envoyé extraordinaire et ministre plénipotentiaire à La Haye;
Herrn Tugini, Allerhöchstihren außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister im Haag, [725]
Sa Majesté l’Empereur du Japon:
Seine Majestät der Kaiser von Japan:
M. Nobukata Mitsuhashi, Son envoyé extraordinaire et ministre plénipotentiaire à La Haye;
Herrn Nobukata Mitsuhashi, Allerhöchstihren außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister im Haag,
Son Altesse Royale le Grand-Duc de Luxembourg, Duc de Nassau:
Seine Königliche Hoheit der Großherzog von Luxemburg, Herzog zu Nassau:
M. le Comte H. de Villers, chargé d’affaires du Grand Duché à Berlin;
Herrn Grafen H. de Villers, Geschäftsträger des Großherzogtums in Berlin,
Son Altesse le Prince de Monténégro:
Seine Hoheit der Fürst von Montenegro:
M. N. Tcharykow, envoyé extraordinaire et ministre plénipotentiaire de Sa Majesté l’Empereur de Toutes les Russies à La Haye;
Herrn N. Tcharykow, außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister Seiner Majestät des Kaisers aller Reußen im Haag,
Sa Majesté la Reine des Pays-Bas:
Ihre Majestät die Königin der Niederlande:
M. le Baron Melvil de Lynden, Son ministre des affaires étrangères, et
Herrn Baron Melvil von Lynden, Allerhöchstihren Minister der auswärtigen Angelegenheiten, und
M. T. M. C. Asser, Son ministre d’état, membre de Son conseil d’état;
Herrn T. M. C. Asser, Allerhöchstihren Staatsminister, Mitglied Allerhöchstihres Staatsrats,
Le Président de la République Péruvienne:
der Präsident der Republik Peru:
M. C. G. Candamo, envoyé extraordinaire et ministre plénipotentiaire de la République à Paris et à Londres;
Herrn C. G. Candamo, außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister der Republik in Paris und in London,
Sa Majesté Impériale le Schah de Perse:
Seine Kaiserliche Majestät der Schah von Persien:
Mirza Samad Khan, Momtazos Saltaneh, Son envoyé extraordinaire et ministre plénipotentiaire à La Haye;

Mirza Samad Khan, Montazos Saltaneh, Allerhöchstihren außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister im Haag, [726]

Sa Majesté le Roi de Portugal et des Algarves, etc.:
Seine Majestät der König von Portugal und Algarvien usw.:
M. le Comte de Selir, Son envoyé extraordinaire et ministre plénipotentiaire à La Haye;
Herrn Grafen de Selir, Allerhöchstihren außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister im Haag,
Sa Majesté le Roi de Roumanie:
Seine Majestät der König von Rumänien:
M. Jean N. Papiniu, Son envoyé extraordinaire et ministre plénipotentiaire à La Haye;
Herrn Jean N. Papiniu, Allerhöchstihren außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister im Haag,
Sa Majesté l’Empereur de Toutes les Russies:
Seine Majestät der Kaiser aller Reußen:
M. Martens, Son conseiller privé, membre permanent du conseil du ministère Impérial des affaires étrangères;
Herrn Martens, Allerhöchstihren Geheimen Rat, ständiges Mitglied des Beirats des Kaiserlichen Ministeriums der auswärtigen Angelegenheiten,
Sa Majesté le Roi de Serbie:
Seine Majestät der König von Serbien:
M. M. Vesnitch, Son envoyé extraordinaire et ministre plénipotentiaire à Paris;
Herrn M. Vesnitch, Allerhöchstihren außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister in Paris,
Sa Majesté le Roi de Siam:
Seine Majestät der König von Siam:
Phya Raja Nupraphandh, Son envoyé extraordinaire et ministre plénipotentiaire à La Haye;
Phya Raja Nupraphandh, Allerhöchstihren außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister im Haag,
Le Conseil Fédéral Suisse:
der Schweizerische Bundesrat:
M. G. Carlin, envoyé extraordinaire et ministre plénipotentiaire de la Confédération a La Haye;
Herrn G. Carlin, außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister der Eidgenossenschaft im Haag,
Lesquels, après s’être communiqué leurs pleins pouvoirs, trouvés en bonne et due forme, sont convenus des dispositions suivantes: welche, nachdem sie sich ihre Vollmachten mitgeteilt und sie in guter und gehöriger [727] Form befunden haben, über folgende Bestimmungen übereingekommen sind:

Article premier.[Bearbeiten]

Les bâtiments hospitaliers, à l’égard desquels se trouvent remplies les conditions prescrites dans les articles 1, 2 et 3 de la Convention, conclue à la Haye le 29 juillet 1899 pour l’adaptation à la guerre maritime des principes de la Convention de Genève du 22 août 1864, seront exemptés, en temps de guerre, dans les ports des Parties contractantes de tous droits et taxes, imposés aux navires au profit de l’Etat.

Artikel 1.[Bearbeiten]

Die Lazarettschiffe, in Ansehung deren die Voraussetzungen erfüllt sind, die in den Artikeln 1, 2, 3 des am 29. Juli 1899 im Haag getroffenen Abkommens, betreffend die Anwendung der Grundsätze der Genfer Konvention vom 22. August 1864 auf den Seekrieg, aufgestellt werden, sollen im Kriegsfall in den Häfen der vertragschließenden Teile von allen Gebühren und Abgaben befreit sein, die den Schiffen zu Gunsten des Staates auferlegt sind.

Article 2.[Bearbeiten]

La disposition de l’article précédent n’empêche pas l’application, au moyen de la visite et d’autres formalités, des lois fiscales ou autres lois en vigueur dans ces ports.

Artikel 2.[Bearbeiten]

Die Bestimmung des vorstehenden Artikels steht der Anwendung der in den Häfen geltenden fiskalischen oder sonstigen Gesetze bei Besichtigungen oder anderen Förmlichkeiten nicht entgegen.

Article 3.[Bearbeiten]

La règle contenue dans l’article premier n’est obligatoire que pour les Puissances contractantes, en cas de guerre entre deux ou plusieurs d’entre elles.

Artikel 3.[Bearbeiten]

Die im Artikel 1 enthaltene Vorschrift ist für die Vertragsmächte nur bindend im Falle eines Krieges zwischen zwei oder mehreren von ihnen.
La dite règle cessera d’être obligatoire du moment où, dans une guerre entre des Puissances contractantes, une Puissance non contractante se joindrait à l’un des belligérants.
Die bezeichnete Vorschrift hört mit dem Augenblick auf verbindlich zu sein, wo in einem Kriege zwischen Vertragsmächten eine Nichtvertragsmacht sich einer der Kriegsparteien anschließen sollte.

Article 4.[Bearbeiten]

La présente Convention qui, portant la date de ce jour, pourra être signée jusqu’au premier octobre 1905 par les Puissances qui en auraient manifeste le désir, sera ratifiée dans le plus bref délai possible.

Artikel 4.[Bearbeiten]

Dieses Abkommen, welches das Datum von heute trägt und bis zum 1. Oktober 1905 von den Mächten unterzeichnet werden kann, die den Wunsch [728] hierzu geäußert haben sollten, soll so bald wie möglich ratifiziert werden.
Les ratifications seront déposées à La Haye. Il sera dressé du dépôt des ratifications un procès-verbal, dont une copie, certifiée conforme, sera remise après chaque dépôt par la voie diplomatique à toutes les Puissances contractantes.
Die Ratifikationsurkunden sollen im Haag hinterlegt werden. Über die Hinterlegung der Ratifikationsurkunden soll ein Protokoll aufgenommen werden; von diesem soll eine beglaubigte Abschrift nach jeder Hinterlegung allen Vertragsmächten auf diplomatischem Wege mitgeteilt werden.

Article 5.[Bearbeiten]

Les Puissances non signataires sont admises à adhérer à la présente Convention après le premier octobre 1905.

Artikel 5.[Bearbeiten]

Die Nichtsignatarmächte können ihren Beitritt zu diesem Abkommen nach dem 1. Oktober 1905 erklären.
Elles auront, à cet effet, à faire connaître leur adhésion aux Puissances contractantes, au moyen d’une notification écrite, adressée au Gouvernement des Pays-Bas et communiquée par celui-ci à toutes les autres Puissances contractantes.
Sie haben zu diesem Zwecke ihren Beitritt den Vertragsmächten durch eine schriftliche Benachrichtigung bekannt zu geben, die an die Regierung der Niederlande zu richten und von dieser allen anderen Vertragsmächten mitzuteilen ist.

Article 6.[Bearbeiten]

S’il arrivait qu’une des Hautes Parties contractantes dénonçât la présente Convention, cette dénonciation ne produirait ses effets qu’un an après la notification faite par écrit au Gouvernement des Pays-Bas et communiquée immédiatement par Celui-ci à toutes les autres Puissances contractantes.

Artikel 6.[Bearbeiten]

Falls einer der Hohen vertragschließenden Teile dieses Abkommen kündigen sollte, würde diese Kündigung erst ein Jahr nach der schriftlich an die Regierung der Niederlande erfolgten und von dieser allen anderen Vertragsmächten unverzüglich mitzuteilenden Erklärung wirksam werden.
Cette dénonciation ne produira ses effets qu’à l’égard de la Puissance qui l’aura notifiée.
Diese Kündigung soll nur in Ansehung der Macht wirksam sein, die sie erklärt hat.
En foi de quoi, les Plénipotentiaires ont signé la présente Convention et l’ont revêtue de leurs cachets.
Zu Urkund dessen haben die Bevollmächtigten dieses Abkommen unterzeichnet und mit ihren Siegeln versehen.
Fait à la Haye le vingt et un décembre mil neuf cent quatre, en un seul exemplaire, qui restera déposé dans les archives du Gouvernement des Pays-Bas et dont des copies, certifiées conformes, seront remises par la voie diplomatique aux Puissances contractantes.
Geschehen im Haag am einundzwanzigsten Dezember neunzehnhundertvier [729] in einer einzigen Ausfertigung, die im Archive der Regierung der Niederlande hinterlegt bleiben soll und wovon beglaubigte Abschriften den Vertragsmächten auf diplomatischem Wege übergeben werden sollen.
(L. S.) von Schlözer. Sous réserve de la déclaration faite dans la séance de la Conférence du 21 décembre 1904.
(L. S.) Okolicsanyi d’Okolicsna.
(L. S.) Guillaume.
(L. S.) Hoo Wei-Teh.
(L. S.) Young Chan Min.
(L. S.) W. Grevenkop Castenskiold.
(L. S.) A. de Baguer.
(L. S.) John W. Garrett.
(L. S.) J. Zenil.
(L. S.) Monbel.
(L. S.) D. G. Métaxas.
(L. S.) Tugini.
(L. S.) Nobukata Mitsuhashi.
(L. S.) Cte de Villers.
(L. S.) N. Tcharykow.
(L. S.) Bn Melvil von Lynden.
(L. S.) T. M. C. Asser.
(L. S.) C. G. Candamo.
(L. S.) M. Samad.
(L. S.) Conde de Selir.
(L. S.) J. N. Papiniu. Sous réserve de la réciprocité et des taxes de pilotage.
(L. S.) Martens.
(L. S.) Mil R. Vesnitch.
(L. S.) Raja Nupraphandh.
(L. S.) Carlin.
(L. S.) von Schlözer. Mit dem in der Sitzung der Konferenz vom 21. Dezember 1904 erklärten Vorbehalte.
(L. S.) Okolicsanyi d’Okolicsna.
(L. S.) Guillaume.
(L. S.) Hoo Wei-Teh.
(L. S.) Young Chan Min.
(L. S.) W. Grevenkop Castenskiold.
(L. S.) A. de Baguer.
(L. S.) John W. Garrett.
(L. S.) J. Zenil.
(L. S.) Monbel.
(L. S.) D. G. Métaxas.
(L. S.) Tugini.
(L. S.) Nobukata Mitsuhashi.
(L. S.) Graf de Villers.
(L. S.) N. Tcharykow.
(L. S.) Baron Melvil von Lynden.
(L. S.) T. M. C. Asser.
(L. S.) C. G. Candamo.
(L. S.) M. Samad.
(L. S.) Graf de Selir.
(L. S.) J. N. Papiniu. Unter Vorbehalt der Gegenseitigkeit und der Lotsengebühren.
(L. S.) Martens.
(L. S.) Mil R. Vesnitch.
(L. S.) Raja Nupraphandh.
(L. S.) Carlin.