Adalbert Horawitz

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adalbert Heinrich Horawitz
[[Bild:|220px|Adalbert Horawitz]]
[[Bild:|220px]]
'
* 23. Januar 1840 in Lodi
† 6. November 1888 in Wien
österreichischer Historiker, Philologe und Altphilologe
Mitarbeiter der Allgemeinen Deutschen Biographie
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116982675
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

(Monographien und ausgewählte Aufsätze)

  • Aus drei Jahrhunderten. Historische Abhandlung, 1864
  • Zur Entwicklungsgeschichte der deutschen Historiographie. Ein Versuch, Wien 1865 Google
  • Die Klosterneuburger Bruderschaften. Ein Beitrag zur Sittengeschichte Oesterreichs. In: Berichte und Mitteilungen des Altertums-Vereines zu Wien. Bd. 9, Wien 1866, S. 33–48 Google
  • Johannes Tichtel. Ein Wiener Arzt des XV. Jahrhundertes. Culturhistorische Skizze. In: Berichte und Mittheilungen des Alterthums-Vereines zu Wien. Band 10, Wien 1869, S. 25–34 Google
  • Deutsche Worte eines Oesterreichers über den deutsch-französischen Krieg, 1870
  • Zur Geschichte der volkswirthschaftlichen Verhältnisse Niederösterreichs, 1870
  • Gustav Freytag als Dichter und Historiker. In: Jahres-Bericht der K.K. Ober-Realschule am Schottenfelde in Wien. Wien 1871 ULB Düsseldorf
  • Des Beatus Rhenanus literarische Thätigkeit in den Jahren 1508–1531. Karl Gerold’s Sohn, 1872 Google = Commons
  • Beatus Rhenanus. Eine Biographie, Wien 1872 Bibliothèque royale de Belgique
  • Richard Wagner und die nationale Idee, 2. Aufl. Wien 1874 UB Eichstätt
  • Caspar Bruschius. Ein Beitrag zur Geschichte des Humanismus und der Reformation, Prag und Wien 1874 Google
  • Zur Geschichte des deutschen Humanismus, Jena 1874 MDZ München
  • Die Bibliothek und Correspondenz der Beatus rhenanus zu Schlettstadt, Wien 1874 MDZ München
  • Beiträge zu den Sammlungen von Briefen Philipp Melanchthons. Wien 1874 Google
  • Michael Hummelberger. Eine biographische Skizze, 1875
  • Zur Biographie und Correspondenz Johannes Reuchlins, 1877
  • Analecten zur Geschichte des Humanismus in Schwaben: 1512–1518. Wien 1877 MDZ München
  • Erasmiana, 1878–1885
  • Erasmiana. I., Wien 1878 Internet Archive
  • Analecten zur Geschichte der Reformation und des Humanismus in Schwaben, Wien 1878 MDZ München
  • Briefe des Claudius Cantiuncula und Ulrich Zasius. Von 1521–1533 (Hrsg.), Wien 1879 Internet Archive
  • Erasmus von Rotterdam und Martinus Lipsius. Ein Beitrag zur Gelehrtengeschichte Belgiens, Wien 1882 Internet Archive
  • Sociale Fragen, 1883
  • Griechische Studien. Beiträge zur Geschichte des Griechischen in Deutschland, 1884
  • Johann Heigerlin (genannt Faber) Bischof von Wien, bis zum Regensburger Convent, 1884
  • Fürst Bismarck. Erinnerungsblätter zum siebzigsten Geburtstag, 1885
  • Briefwechsel des Beatus Rhenanus (Hrsg., mit Karl Hartfelder), Leipzig 1886 Internet Archive
  • Zur Geschichte des Humanismus in den Alpenländern, 1886–1887

Beiträge in Zeitschriften[Bearbeiten]

  • Serapeum. Zeitschrift für Bibliothekwissenschaft, Handschriftenkunde und ältere Literatur, Bd. 31, Leipzig 1870
    • Lessing als Bibliothekar. S. 153–156 Google
  • Zeitschrift für Kulturgeschichte. Bd. 1. Hannover 1872
    • Zur Geschichte der Lohnverhältnisse. S. 102–111 Google
    • Zur Geschichte der Klosterwirthschaft. Mit Benutzung des Sailer'schen Nachlasses. S. 478–493 Google

Artikel in der Allgemeinen Deutschen Biographie[Bearbeiten]

Sekundärliteratur[Bearbeiten]