Anton von Klesheim

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Anton von Klesheim
Anton von Klesheim
[[Bild:|220px]]
Anton Klesheim; Anton Baron von Klesheim
* 9. Februar 1812 in Peterwardein
† 6. Juli 1884 in Baden bei Wien
österreichischer Dichter und Schauspieler
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116223057
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke
Liste Siehe auch die bei Wikisource verfügbaren Texte in der Kategorie Anton von Klesheim.

Werke[Bearbeiten]

Mönchsgrasmücke aus dem Buch Naturgeschichte der Vögel Mitteleuropas, 1897
Schwazblattl, nach einer Gouache-Zeichnung von Hugo König. Illustration zur Geschichte Lisa’s Tagebuch von Klara Biller in der Zeitschrift Die Gartenlaube (1887), Nr. 40, S. 649

Gedichte[Bearbeiten]

Gedichtbände[Bearbeiten]

  • Steyer’sche Alpenblumen, gepflückt auf der Alpe des Humors, und anspruchslos dargebracht allen Freundinnen einer heiteren Lectüre von Anton Baron v. Klesheim (1.–12. Lieferung), Eduard Ludewig, Grätz 1837 Google
  • Das Mailüfterl. Gedichte in der Wiener Mundart, Robert Schaefer, Dresden 1853 Google
  • Frau’n-Kaeferl. Gedichte in österreichischer Mundart, Robert Schaefer, Dresden 1854 Google
  • Von der Wartburg. Eine Taubenpost in Liedern, Heinrich Schindler, Berlin 1855 Google, Google, Internet Archive
  • Das Mailüfterl: Gedichte in der Wiener Mundart (Ausgabe 2), Robert Schaefer, Dresden 1858 Google
  • Frau’n-Kaeferl. Gedichte in österreichischer Mundart, (Ausgabe 2), Robert Schaefer, Dresden 1858 Google
  • In der Cantin’. Soldatenlieder und Geschichten, F. B. Geitler, Wien 1865 Google Internet Archive
  • Gedichte in der österreichischen Volksmundart, Band 2, C. Gerold’s Sohn, Wien 1881 Google
  • Der Musikant und sei’ Liab, 1891 Google

Schwarzblattl-Zyklus[Bearbeiten]

Schwarzblattl wird der (männliche) Singvögel Mönchsgrasmücke (Sylvia atricapilla) genannt. Im übertragenen Sinn auch eine junge Frau mit schwarzer Trachtenhaube.

  • ’s Schwarzblátl aus’n Weanerwald. Gedichte in der österreichischen Volksmundart. Zweite vermehrte Auflage. Kaulfuß Witwe, Prandel u. Comp, Wien 1846 Google, Google, Google, Google
  • Bildln in Holzráhmln. Gedichte in der österreichischen Volksmundart (= Schwarzblátl aus’n Weanerwald, Zweiter Theil). Kaulfuß, Wien 1847 Google, Google, Google
  • ’s Schwarzblátl aus’n Weanerwald. Gedichte in der oesterreichischen Volksmundart. Erster Band, Dritte vermehrte Auflage. Carl Gerold, Wien 1849 Google
  • ’s Schwarzblátl aus’n Weanerwald. Gedichte in der oesterreichischen Volksmundart. Dritter Band, Carl Gerold, Wien 1850 Google, Google, Internet Archive
  • Bildln in Holzráhmln. Gedichte in der oesterreichischen Volksmundart (= Schwarzbláttl aus’n Weanerwald, Zweiter Theil). Carl Gerold, Wien 1851 Google
  • Schwarzblatl auf Wanderschaft. Ergebnisse und Erlebnisse auf einer Reise durch Deutschland etc. etc. : In Liedern und Prosa. B. G. Berendsohn, Hamburg 1852 Google
  • ’s Schwarzblátl aus’n Weanerwald. Gedichte in der oesterreichischen Volksmundart. Erster Band. Vierte vermehrte Auflage. Carl Gerold’s Sohn, Wien 1858 Google
  • ’s Schwarzblátl aus’n Weanerwald. (Ausgabe 6), Carl Gerold, Wien 1886 Google
  • ’s Schwarzblátl aus’n Weanerwald. (Ausgabe 3), Carl Gerold, Wien 1888 Google

Noten[Bearbeiten]

  • ’s Máilüfterl. Musik von J. Kreipl, H. F. Müller, Wien 1840 Google, 1850 Google, Google
  • mit Franz von Suppé: Ringerl und Röserl: Gedicht in d. österr. Mundart von Anton Freyherrn v. Klesheim, Haslinger Google
  • mit Franz von Suppé: ’s Deanderl am Bach. Was is á Wundá? : 2 Gedichte in d. österr. Volksmundart von Anton Baron von Klesheim : in Musik gesetzt für 1 Singstimme mit Begl. d. Pianoforte ; 32tes Werk, Haslinger, 1848 Google
  • mit Georg Hellmesberger: Vater Ferdinand, oder, An Herz und an Sinn: Scene in der österreichischen Volksmundart, verbunden mit einem grossen Tableau, In Kommission bei Kaulfuss Witwe, Prandel und Comp., 1848 Google
  • mit Franz von Suppé: Der Musikant und sei’ Liab: A Dorfg’schicht’ in einem Aufzuge, Band 6 von Wiener Volkstheater, Daberkow, 1891 Google

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Ein halbes Jahrhundert aus meinem Dichterleben: Autobiographische Skizze, Rosner, 1876 Google

Sekundärliteratur[Bearbeiten]