BLKÖ:Allgaier, Johann

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
Band: 22 (1870), ab Seite: 461. (Quelle)
Johann Baptist Allgaier bei Wikisource
Johann Baptist Allgaier in der Wikipedia
GND-Eintrag: 1012154580, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Allgaier, Johann|22|461|}}

* Allgaier, Johann (berühmter Schachspieler, geb. zu Schußenried im Würtembergischen 19. Juni 1763, gest. zu Wien 2. Jänner 1823). Diente in der kaiserlichen Armee, machte sich durch sein Schachspiel und seine Werke darüber berühmt. Unterrichtete auch darin die kaiserlichen Prinzen, Söhne und Brüder Sr. Majestät des Kaisers Franz.

Presse (Wiener polit. Blatt) 1865, Nr. 77, im Feuilleton: „Das moderne Schachspiel“; – 1868, Nr. 23 ebenda: „Ein berühmter Oesterreicher“.